HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Nach ersten umfangreicheren nationalen Berichten zur angespannten Finanzsituation der Handballerinnen in einigen Tageszeitungen hat nun mit RTL endlich der erste überregionale TV-Sender eine Lanze für das sympathische und attraktive Team rund um Erfolgstrainerin Renate Wolf gebrochen und sich am 8. August 2010 in einer halbstündigen Reportage dem Thema ausführlich gewidmet. Am Beispiel von Junioren-Weltmeisterin Elli Garcia und Nationaltorhütern sowie Handballerin des Jahres Clara Woltering zeigte der Bericht sehr prägnant die unterschiedlichen Welten auf.

Die Übertragung verfolgten insgesamt 840.000 Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 5,1 %. In der werberelevanten Zielgruppe der 14-49 Jahre alten Zuseher konnte die Dokumentation gar einen Marktanteil von 6,9 % erreichen und stach dort am Sonntag sogar die kurz zuvor ausgetrahlten Tagesthemen in der ARD (Marktanteil 4,9 %) aus. Wie groß das Interesse am Frauenhandball ist zeigt sich auch mit einem Blick auf andere Fernsehsendungen über den Handball auf Vereinsebene. Das Pokalfinale der Männer auf Sport1 verfolgten insgesamt 740.000 Zuschauer, was sowohl gesamt, wie auch in der werberelevanten Zielgruppe einem Marktanteil von 4,7 Prozent entsprach.

Möglich wurde diese Berichterstattung durch Andre Zalbertus. Anfang der 90er Jahre als RTL-Auslandsreporter an den Krisenherden der Welt unterwegs, im Libanon fast durch eine Granate getötet, gründete der zweifach mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnete 50 Jährige vor einigen Jahren die Produktionsgesellschaft AZ Media sowie die seit geraumer Zeit etablierten Lokalsender center.tv. Über den Vorstand der Handballabteilung, Dietmar Bochert, erfuhr er vom seit Jahren andauernden Kampf um das nackte Überleben des Frauenhandballs in Leverkusen und sagte spontan seine Unterstützung zu. „Wir sind sehr froh, dass Herr Zalbertus sich persönlich die Zeit genommen hat, um sich über unsere Situation zu informieren und mit seiner Produktionsgesellschaft in wenigen Wochen einen so tollen Bericht geschaffen hat,“ so Dietmar Bochert. „Wir hoffen, dass nun auch auf diesem Weg einige Unternehmen die Chance sehen, die ihnen Frauenhandball bieten kann.“

Zur Dokumentation bei RTLNow


Autor: red