Die Werkselfen als App

Newsletter

 

 

Wildcats

Die E2 beim HSG Refrath/Hand

Mit einer dezimierten Mannschaft ging es am heutigen Samstag zum HSG Refrath/Hand nach Bergisch Gladbach. Da 7 Spielerinnen aus der E2 heute nicht konnten, wurden wir von Amelie aus der E1 und unserer Emma von den Mini’s unterstützt. Ziel der 9 Mädels, davon 2 Jahrgang 2010, war, so gut es geht zu verteidigen und so wenig Gegentore wie möglich zu zulassen.
Gegen einen sehr fairen Gegner aus Refrath/Hand erspielte man sich bis zur Pause ein ausgeglichenes 4:4. Das Aufbau-, Pass- und Zusammenspiel funktionierte sehr gut, die Mädchen kämpften um jeden Ball.

Sie störten früh das Aufbau- und Passspiel des Gegners, wodurch dieser sehr schwer in sein Spiel finden konnte.
Nach der Pause spielte man konzentriert weiter, versuchte weiterhin gut zu verteidigen und früh das Zusammenspiel der Refrather zu stören. Die Mädels kämpften um jeden Ball und bis zur 36. Minute  erspielte die E2 sich einen kleinen Vorsprung zum 7:5.
Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden; in der 39. Minute gelang dem HSG Refrath/Hand der Ausgleich zum 7:7.

Mädels, dafür, dass viele erst im September mit dem Handballspielen begonnen haben, ist das, was ihr auf dem Spielfeld zeigt, einsame Klasse! Ihr zeigt Mut, Leidenschaft, ihr lasst euch nicht unterkriegen und man merkt, dass ihr unbedingt irgendwann gewinnen wollt! Das, was ihr da auf der Platte zeigt, erarbeitet ihr euch von Spiel zu Spiel selbst und ihr könnt alle stolz auf euch sein!

Es spielten:
Dilara (Tor), Helena (3), Matea (3), Leona (1), Kati C., Hannah B.,
Amelie, Emma, Kathi J.