HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Bayer-Trio für letzten U19-Lehrgang vor der Europameisterschaft nominiert

Seit dem Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in Buxtehude hatten die Spielerinnen der Juniorelfen frei. Zeit für das U19-Trio des TSV Bayer 04 Leverkusen durchzuatmen und die Akkus für neue Aufgaben aufzuladen. Vom 26. bis zum 29. Juni treffen sich die Juniorinnen des Deutschen Handballbundes (DHB) zum letzten Lehrgang vor der Europameisterschaft in Leonberg. Die Mannschaft von DHB-Trainer-Duo Marielle Bohm und Jens Pfänder wird sich dabei vor allem auf Einheiten im Bereich Teambuilding fokussieren, weshalb sich die Spielerinnen auf Aktionen in Zusammenarbeit mit der Erlebnisakademie, wie zum Beispiel Klettern im Hochseilgarten oder auf gemeinsames Kochen, freuen können.

„Die Maßnahmen sind gezielt auf die EM in Slowenien ausgerichtet und sollen vor allem den Zusammenhalt der Spielerinnen stärken“, sagt Jens Pfänder. Neben den außersportlichen Events wird die Mannschaft aber auch Athletikeinheiten absolvieren. „Wir freuen uns, die Spielerinnen in diesem Lehrgang unter anderen Bedingungen zusammenzuhaben und in neuen Situationen kennenzulernen. Trotzdem wird auch der sportliche Aspekt an diesen Tagen nicht zu kurz kommen“, so Bohm.

Dem 18-köpfigen Aufgebot von Jens Pfänder und Marielle Bohm gehört auch das Leverkusener Trio Mia Zschocke, die Spielführerin der U19-Nationalmannschaft ist, sowie Amelie Berger und Annika Lott, die beim Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in Buxtehude als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet wurde, an.  Dabei treffen die drei Spielerinnen des TSV Bayer auch auf Kontrahenten vom Final Four. „Wir kennen uns jetzt alle schon länger und da gehört es dazu, zu trennen, dass man mit den Vereinen gegeneinander spielt und beim DHB zusammen. Im Final Four haben wir eine bittere Niederlage erleben müssen, aber jetzt heißt es, nach vorne zu schauen. Wir haben ein gemeinsames Ziel vor Augen und das schweißt uns zusammen. Da gibt es kein Gegeneinander mehr. Wir sind guter Dinge, dass wir als Team viel erreichen können und beim nächsten Lehrgang werden wir nochmal Gas geben und als Team noch enger zusammen rücken“, sagt Annika Lott.

Mia Zschocke freut sich auf den Lehrgang: „Diese Maßnahme hilft uns auf jeden Fall, auch das verlorene Endspiel um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft abzuhaken. Allerdings steckt uns allen natürlich die lange Handballrunde in den Knochen. Deshalb freuen wir uns nun darauf, dass der Schwerpunkt dieses Lehrganges auf Athletik und Teambuilding liegt.“

Nach den freien Tagen ist die Vorfreude bei Leverkusens Flügelflitzerin Amelie Berger auf die nächste Maßnahme der U19-Nationalmannschaft groß. „Nach dem Final Four war es war sehr angenehm, frei zu haben. Nun freue ich mich aber wieder auf diesen Lehrgang und vor allem auf meine Mitspielerinnen bei der U19“, sagt die Linkshänderin. „Im vergangenen Jahr hat uns der Athletik- und Teambuildinglehrgang weiter gebracht. Ich bin sehr gespannt, wie weit wir es bei der EM schaffen. Mit der Gruppenauslosung können wir zufrieden sein. Teams wie Frankreich und Spanien kennen wir ja bereits.“

Am 20. Juli werden die Juniorinnen mit der unmittelbaren Vorbereitung auf die Women`s 19 EHF EURO 2017 in Slowenien (27. Juli bis 6. August) beginnen, wo das DHB-Team in der Vorrundengruppe C auf Serbien, Spanien und Frankreich treffen wird. Dazu werden von derzeit 18 im Kader stehenden Spielerinnen 16 DHB-Talente nominiert.

Das Aufgebot der Juniorinnen im Überblick:
Katharina Filter (Buxtehuder SV), Sarah Wachter (TV Nellingen/SC Korb), Selina Kalmbach (Neckarsulmer SU), Louisa De Bellis (SG BBM Bietigheim), Nina Reißberger (HC Leipzig), Amelie Berger (TSV Bayer 04 Leverkusen), Nina Fischer (SG BBM Bietigheim),  Amelie Bayerl (TSV Ismaning/HCFD Gröbenzell), Mia Zschocke (TSV Bayer 04 Leverkusen), Elisa Stuttfeld (TV Nellingen), Franziska Peter (TSV Ismaning/ ESV Regensburg), Isabelle Dölle (HSG Hannover-Badenstedt), Lena Degenhardt (SG H2KU Herrenberg), Julia Maidhof (Bensheim Auerbach), Annika Lott (TSV Bayer 04 Leverkusen), Alicia Soffel (FSG Mainz 05/Buddenheim), Lea Rüther (Buxtehuder SV), Nele Franz (HSG Blomberg-Lippe)

Reserve: Julia Herbst (Buxtehuder SV), Celina Meißner (SG BBM Bietigheim), Isabell Hurst (HC Leipzig), Julia Redder (Thüringer HC)