HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Werkselfen locken mit attraktiven Aktionen rund um das letzte Heimspiel vor der Heim-WM

Am Sonntag steigt das letzte Heimspiel der Elfen vor der vom 1. bis zum 17. Dezember in Deutschland stattfindenden Weltmeisterschaft statt. Um 16 Uhr kommt es in der Ostermann-Arena zum Duell gegen die HSG Bad Wildungen Vipers. Rund um diese Bundesligapartie finden verschiedene Aktionen zur bevorstehenden Heim-WM statt. Die Verantwortlichen hoffen auf einen hohen Zuschauerzuspruch.

„Die Handball-WM steht im Rahmen unserer Bundesligapartie gegen die HSG Bad Wildungen Vipers im Mittelpunkt zahlreicher Aktionen“, freut sich Renate Wolf. „Zudem ist es uns gelungen gemeinsam mit dem Handball Verband Mittelrhein eine Vereinsaktion für alle Jugendmannschaften des Landesverbandes anzubieten. Wir hoffen im letzten Heimspiel vor der Heim-WM auf regen Zuspruch.“

Die verletzte Nationalspielerin Jenny Karolius steht den Zuschauern für Autogramme und Selfies zur Verfügung. Weiterhin kann man im Rahmen der Bundesligapartie zwei Hauptrundentickets für die WM 2017 gewinnen. Trikots zugunsten der Deutschen Krebshilfe e.V. werden ebenfalls versteigert. Auch beim Speed-Check können tolle Preise gewonnen werden. Und am Fanstand der Elfen kann man sich mit tollen Fanartikeln eindecken. Oder man findet bei der riesigen Auswahl bereits das eine oder andere attraktive Weihnachtspräsent.

Aus dem Kader der Werkselfen können sich gleich drei Deutsche Spielerinnen Hoffnungen auf eine Teilnahme bei der Heim-WM machen. So steht in Torhüterin Katja Kramarczyk, Kreisläuferin Jenny Karolius und Linkshänderin Jennifer Rode ein Elfen-Trio im erweiterten 28-er-Kader, aus dem das Aufgebot für die Weltmeisterschaft benannt werden muss. Mit Branka Zec kann sich eine weitere Werkselfen-Spielerin Hoffnung auf die WM machen, sie steht im 28-er-Kader des slowenischen Verbandes.