HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

DHB-Pokalspiel der Werkselfen gegen Bad Wildungen ist terminiert

Am 13. Januar 2018 geht es für die Werkselfen um den Einzug ins OLYMP Final Four: Im Viertelfinale des DHB-Pokales  treffen die Werkselfen auf den Bundesliga-Konkurrenten HSG Bad Wildungen Vipers. Der Anwurf erfolgt um 20 Uhr in der heimischen Ostermann-Arena.

Am angesetzten Wochenende ist in der Sportstadt Leverkusen wirklich alles am Start. Die BAYER 04 Fußballer treten bereits am Freitag gegen den FC Bayern an, die Bayer Giants werden am Sonntag ein Heimspiel in der Basketball Pro B spielen und die Volleyballerinnen des TSV Bayer spielen in der 2. Bundesliga ebenfalls ein Heimspiel. Dieses Spiel wurde nach Absprache unter den Verantwortlichen jetzt auf den Samstagmittag, 15.00 Uhr, vorverlegt und ermöglicht somit die Anwurfzeit 20.00 Uhr am Samstagabend für die Werkslelfen.

„Wir sind froh, dass wir eine Terminierung dieses Spieles auf den Samstag realisieren konnten. Ich hoffe, dass die Zuschauer dies honorieren und viele den Weg in die Halle finden“, sagt Cheftrainerin Renate Wolf. „Das Meisterschaftsspiel konnten wir zuletzt gegen die HSG Bad Wildungen dank einer starken Katja Kramarczyk und einer sehr gut agierenden Deckung mit 19:17 für uns entscheiden. Vor heimischer Kulisse wollen wir die Chance nutzen und das OLYMP Final Four in der Porsche Arena in Stuttgart erreichen.“ Dieses wird übrigens am 19. & 20. Mai 2018 ausgetragen.

Die Viertelfinalspiele um den DHB-Pokal im Überblick: 

10.01.2018, 20:00 Uhr:    HL Buchholz-Rosengarten – VfL Oldenburg 
14.01.2018, 14:00 Uhr:    Thüringer HC – SG BBM Bietigheim 
13.01.2018, 19:00 Uhr:    TV Nellingen – TuS Metzingen
13.01.2018, 20:00 Uhr:    TSV Bayer 04 Leverkusen – HSG Bad Wildungen Vipers