HBF

 

Final 4

 

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Mut von Renate Wolf wurde gegen den Thüringer HC nicht belohnt

540 Zuschauer in der Ostermann-Arena bekamen am Mittwochabend ein attraktives und in spannendes Spiel der Werkselfen boten. Nach sechzig Minuten musste sich die Mannschaft von Renate Wolf dem Tabellenführer Thüringer HC mit 27:28 (13:13) geschlagen geben. Die tolle Aufholjagd der Werkselfen, die in Anna Seidel (6 Tore) und Kim Braun (5 Tore) ihre erfolgreichsten Schützinnen hatten, wurde nicht belohnt.

Weiterlesen...

Elfe Amelie Berger steht im ersten Aufgebot des neuen Bundestrainers Henk Groener

Mit einem Kurzlehrgang von Sonntagabend, 11. Februar, bis Mittwochmittag, 14. Februar, macht sich die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes unter neuer sportlicher Leitung auf ihren Weg. Bundestrainer Henk Groener hat für die Maßnahme im SportCentrum Kamen-Kaiserau 22 Spielerinnen nominiert. Darunter auch Rechtsaußen Amelie Berger von den Elfen aus Leverkusen.

Weiterlesen...

Talent Naina Klein wechselt zu den Werkselfen

Die Bundesliga-Handballdamen von Bayer 04 Leverkusen vermelden den ersten Zugang für die kommende Saison. Vom Drittligisten und potenziellen Zweitligaaufsteiger TuS Lintfort wechselt das 18-jährige Talent und Juniorennationalspielerin Naina Klein zu den Werkselfen.

Weiterlesen...

Werkselfen empfangen am Mittwochabend Tabellenführer Thüringer HC in der Ostermann-Arena

Mit dem Thüringer HC hat sich der aktuelle Spitzenreiter der Bundesliga für Mittwochabend um 19.30 Uhr in der Ostermann-Arena angesagt.
Aufgrund der Champions League-Teilnahme musste die Partie vom Wochenende auf Mittwochabend, 31. Januar 2018 verlegt werden. Und in die Hauptrunde der Champions League startete die Mannschaft von Herbert Müller mit einem 28:26-Erfolg über die SG BBM Bietigheim. Auch in der Bundesliga präsentierte sich der THC erstklassig, mit 20:2 Punkten belegt der amtierende Vizemeister derzeit den 1. Tabellenplatz.

Weiterlesen...

Handball ohne Wenn und Laber...

....am Mittwoch um 19:30 in der Ostermann-Arena! Die Elfen empfangen den Tabellenführer Thüringer HC.

Derbysieg! Juniorelfen landen in der 3. Liga West 35:27-Erfolg beim 1. FC Köln

Mit der besten Saisonleistung in der 3. Liga West landeten die Juniorelfen beim Tabellendritten 1. FC Köln einen 35:27 (16:13)-Auswärtssieg. Annika Lott mit elf Toren und Mareike Thomaier mit neun Toren waren die beiden erfolgreichsten Schützinnen im Team von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenberg. Am kommenden Sonntag gastieren die Juniorelfen bei der JSG HLZ Ahlen. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel in der Zwischenrunde der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) will man den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale fix machen.

Weiterlesen...

Werkselfen werben an Grundschulen für den Handballsport

Die Elfen sind in Kooperation mit der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) und dem Deutschen Handballbund (DHB) an Grundschulen der Region unterwegs und bringen rund 800 Schülerinnen und Schülern den Handballsport näher.

Weiterlesen...

Juniorelfen sind am Samstagabend zu Gast beim rheinischen Derby beim 1. FC Köln

Nach dem erfolgreichen Start in der Zwischenrunde in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) geht es für die Juniorelfen an diesem Wochenende in der 3. Liga West mit dem rheinischen Derby beim 1. FC Köln weiter. Die Partie wird um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Europaschule, Raderthalgürtel 3 in 50968 Köln angepfiffen.

Weiterlesen...

Drei Fragen an… Ex-Elfe Yvonne Fillgert: „Es gibt so viele Anekdoten aus meiner Bayer-Zeit!“

Yvonne Fillgert, Bronzemedaillen-Gewinnerin mit der Deutschen Frauen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1997, trug über elf Jahre das Trikot mit dem Bayer-Kreuz auf der Brust, wurde mit den Leverkusener Werkselfen mehrfach deutsche Vize-Meisterin und gewann im Jahr 2002 den DHB-Pokal sowie zwei Jahre später den EHF Challenge Cup.

Weiterlesen...

31:21! Juniorelfen landen gegen den AMTV Hamburg Auftaktsieg in der Zwischenrunde der JBLH

Der Anfang ist gemacht. Zum Auftakt der Zwischenrunde landeten die Juniorelfen in der kurzfristig in die Ostermann-Arena verlegten Jugend-Bundesliga-Partie gegen den AMTV Hamburg einen souveränen und auch in dieser Höhe hochverdienten 31:21 (15:12)-Erfolg. Für die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler war U20-Nationalspielerin Annika Lott mit neun Treffern erfolgreichste Torschützin.

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok