HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen reisen am Freitag nach Schweden

Am morgigen Freitag treten die Bayer Handballdamen die Reise zum Europapokalspiel nach Schweden an. Mit einem Polster von sechs Toren reist die Mannschaft von Renate Wolf mit RyanAir vom Flughafen Weeze nach Göteborg, wo dann am Samstag (Anwurf 16 Uhr) der schwedische Meister IK Sävehof zum Rückspiel bittet. „Wir haben eine gute Ausgangsposition, in der nächsten Runde sind wir aber noch lange nicht“, erklärt Trainerin Renate Wolf.


Auch Sävehofs Trainer Magnus Johansson, der mit seiner Mannschaft nach einem 32:17 Sieg über Eslövs IK die Tabellenführung in der heimischen Liga eroberte, hat den Einzug ins Viertelfinale längst noch nicht abgeschrieben. „Sechs Tore sind im Europapokal auch kein Ding der Unmöglichkeit“, so der Coach gegenüber der schwedischen Zeitung Göteborgs Posten.

Elfen-Trainerin Renate Wolf hat ihr Team auf die schwere Aufgabe bestens vorbereitet und sich noch mal den ersten Vergleich mit dem schwedischen Spitzenteam analysiert. „Wir müssen im Rückspiel an unsere gute Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen und dürfen am Samstag keinen Zentimeter preisgeben“, so Wolf.


Autor: Christian Stein