HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Handball-Abteilung sagt Danke

Die Öffentlichkeit konnte in der letzten Woche den Medien entnehmen, dass die Bayer AG unser aller Elfen-Engagement honoriert und für die kommende Saison 2011 den Bundesliga-Handball in Leverkusen sichert. Im Gespräch mit Michael Schade, Leiter der Unternehmenskommunikation der Bayer AG, dem Sportbeauftragten der Bayer AG, Jürgen Beckmann und dem Vorsitzenden des TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. Klaus Beck, hat unsere Geschäftsführerin und Trainerin Renate Wolf erfahren, dass die Bayer AG einen Zuschuss zur Verfügung stellen wird. Dieser wird es uns ermöglichen, auch die kommende Saison auf Bundesliganiveau zu spielen.


Die Bayer AG honoriert damit das tolle Engagement der Abteilung und vieler Menschen aus dem Umfeld des Leverkusener Frauenhandballs. Das breit angelegte Aktionsprogramm zur „Rettung der Elfen“ hatte hohe Öffentlichkeit und eine enorme Solidarität in der Bevölkerung sowie Reputation bei Institutionen und unseren Partnern hervorgerufen. Darüber hinaus ist es der Bayer AG aus gesamtstädtischer Sicht ein Anliegen, dass durch ihre Entscheidung die Positionierung des Handballsport in der Stadt unterstützt wird und auch die Smidt-ARENA weiterhin als Bundesliga-Spielstätte erhalten bleibt.

Ich persönlich freue mich als Abteilungsleiter Handball für alle die Menschen, die förmlich Tag und Nacht an Lösungen für die Zukunft gearbeitet haben, jeden Euro zweimal rumgedreht haben, tolle Ideen generiert haben und diese auch umgesetzt haben. Und ich bedanke mich bei allen, die ihren Beitrag geleistet haben - ideell, tatkräftig und finanziell. Wie klein oder groß er auch war, er war einfach wichtig. Alle haben großen Anteil daran, haben die wichtigen ersten Schritte gemacht und die Bayer AG hat uns jetzt mit einem großen Schritt entscheidend weiter gebracht.

Uns ist bewusst, dass es nun gilt, die Zukunft dauerhaft und langfristig zu sichern. Die Bayer AG stellt einen entsprechenden Betrag als einmalige Anschubhilfe zur Verfügung, so dass in der kommenden Saison auf gutem Bundesliganiveau weitergearbeitet werden kann. Wir haben so Zeit gewonnen, einen neuen Großsponsor zu finden oder den bereits existierenden Pool an eigenen Sponsoren weiter auszubauen. Daher werden wir alle Aktionen fortsetzen und auch den Förderverein weiter mit Nachdruck in seiner Arbeit unterstützen. Die Saison 2011 kommt schneller als man denkt und bis dato muss das finanzielle Fundament für den Frauenhandball in Leverkusen langfristig gesichert sein. Das heisst für uns, dass weiterhin jeder Euro und jeder Kontakt, jede Werbung und jeder neue Zuschauer zählen.

Ich möchte mich nochmals ausdrücklich im Namen der gesamten Abteilung für den Schulterschluss und das Engagement bedanken und baue darauf, dass wir unsere gemeinsame Sache weiter vorantreiben und so auch langfristig Spitzenhandball und Breitensport, Nachwuchs- und Talentförderung für Frauen in Leverkusen bieten werden. Ausdrücklich möchte ich mich auf diesem Weg auch bei der Bayer AG bedanken, die uns in dieser schwierigen Situation eine enorm wichtige Anschubhilfe geben und den großen wie kleinen Handballerinnen in Leverkusen eine Chance bieten, weiter an einer Zukunft für den Frauenhandball in Leverkusen zu arbeiten.

Vielen herzlichen Dank!

Ihr Dietmar Bochert

Autor: red