HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen unterliegen nach bravouröser Aufholjagd nur knapp mit 26:28 - Seite 2

 

Stimmen zum Spiel:

Heine Jensen (Leipzig): In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert, in der zweiten ist Leverkusen dann richtig stark zurück. Wir haben nun zwei Tore Vorsprung, aber das Thema ist noch lange nicht erledigt. Wir müssen nun direkt beginnen uns auf Sonntag vorzubereiten.

Renate Wolf (Leverkusen): Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten. Wir haben uns viel vorgenommen, aber außer bei Heike Ahlgrimm fehlte bei jedem etwas. Wir hatten zu viel Respekt vor dem Gegner und haben mit zu wenig Tempo gespielt. In der zweiten Halbzheit war das dann eine ganz andere Mannschaft. Wir haben weniger Tore zugelassen und sind dann auch endlich zu unserem Tempospiel gekommen. Ich bin guter Hoffnung. Wir haben in Leipzig immer gut ausgesehen. Wichtig wird sein, dass wir dann wieder Tore aus der Distanz werfen.

TSV Bayer 04 Leverkusen – HC Leipzig 26:28 (10:16)

Leverkusen: Woltering, Glaser, Knipprath
Byl, Zapf 4, Garcia 2, A. Müller 3, Loerper 4, Bönighausen 1, Glankovicova 1, Schückler, Ahlgrimm 6, Steinbach 1/1, Engel 4/3

Leipzig: Schülke, Plöger
Ommundsen 10/8, Holmgren 3, Ulbricht 1, Augsburg 1, Daniels, Eriksson, Schulze, Kudlacz 5, Rösler 3, Wiren, S. Müller 5

Strafminuten: 8/8
Siebenmeter: 4/6 ; 8/8
Zuschauer: 2000
Zuschauer: Methe/Methe


Autor: Christian Stein