HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen vor einem harten Stück Arbeit bei den Nordheide-Luchsen

„Jetzt wollen wir wieder mit dem Punkten anfangen“, hatte Trainerin Renate Wolf die Parole nach der knappen 26:27-Niederlage gegen den HC Leipzig als Parole für das Auswärtsspiel gegen die SGH Rosengarten-Buchholz ausgegeben.

Wolf weiß, dass es bei den Niedersächsinnen kein leichtes Spiel werden wird. Martin Hug kann auf eine erstligaerfahrene Mannschaft setzen, in der vor allem die ehemalige ukrainische Nationalspielerin Natascha Kotenko (86/20 Saisontore) für viel Torgefahr sorgt.

Auch die vor der Saison aus Celle gekommene Kateryna Valyushek und Spielmacherin Julia Harms verfügen über viel Erfahrung im Oberhaus. Insgesamt sieben Spielerinnen waren früher schon für den Lokalrivalen Buxtehude aktiv, dazu gesellen sich Valyushek (Celle, Blomberg) und Torhüterin Turid Arndt (Frankfurt/Oder, Trier). In der heimischen Nordheidehalle hat sich schon so manche Mannschaft schwer getan. Der FHC Frankfurt/Oder wurde mit 26:21 bezwungen, der HC Leipzig setzte sich nur knapp mit 27:23 durch. „Das ist eine sehr erfahrene und eingespielte Mannschaft“, erzählt Wolf.

Auch aufgrund des Hinspiels sind die Elfen gewarnt. Damals ging der Start in die Partie mit 0:6 gründlich daneben, weil Turid Arndt eben fünf hundertprozentige Chancen vereitelt hatte. „Wir sind über den Kampf ins Spiel gekommen“, analysierte Trainerin Renate Wolf damals und die erste Führung in der Partie sollte bis kurz vor dem Pausenpfiff auf sich warten lassen. Nach dem Seitenwechsel rückten die Elfen dann die Kräfteverhältnisse gerade und konnten einen klaren 34:27-Erfolg erspielen. Renate Wolf ist sich auch angesichts der weiterhin andauernden Verletzungspause von Anna Loerper sicher, dass „ein hartes Stück Arbeit ins Haus steht“, denn auch beim ersten Aufeinandertreffen vor gut einem Jahr im DHB-Pokal wehrte sich der damalige Zweitligist eine lange Zeit nach Kräften.

Autor: Christian Stein