HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

TSV-Ehrenmitglied Manfred Repp wurde 85

Seit 72 Jahren ist Manfred Repp dem Handball mehr als eng verbunden. Als Jugendtrainer, Mannschaftsbetreuer, Abteilungsleiter Handball und damit auch Vorstandsmitglied hat er sich und fast schon sein Leben dem Sport im TSV Bayer 04 Leverkusen und seinem Vorläufer, dem TuS 04 gewidmet. Am 16.11. nun wurde er 85 und kann zurückblicken auf eine mehr als erfüllte Zeit. Nachdem er 1992 die Ehrennadel in Gold erhielt, würdigte der TSV seine langjährigen und andauernden Verdienste im Jahr 2000 mit der Ehrenmitgliedschaft. Auch von der Verbandsseite wurde sein Engagement mit zahlreichen Auszeichnungen sowie der silbernen und goldenen Ehrennadel anerkannt.

Doch bis zum heutigen Tag kennt Manfred Repp keinen Leerlauf. Zur 100-Jahrfeier der Handballer im Jahr 2004 trug er eine große Sammlung historischer Fotos und Berichte zusammen, die in eine Ausstellung einflossen. Nach wie vor arbeitet er aktiv im Team "Historie" die Vereinsgeschichte des TSV auf, denn als eine Institution im TSV und aktivster passiver Handballer wird seine Meinung geschätzt. Und für seine gesundheitliche Fitness trägt der Sportmensch Repp nach wie vor selber Sorge: er nimmt regelmäßig an Seniorensportgruppen teil und nutzt zusätzlich das vereinseigene Fitnessstudio GoFit zur gezielten Stärkung seiner Muskeln.

Auch am Handballgeschehen nimmt Manfred Repp in alter Verbundenheit nach wie vor aktiv teil. Regelmäßig sind er und seine Frau, die am 17.11. ihren 80. Geburtstag bei ebenfalls bester Gesundheit feiert, bei den Heimspielen dabei, feuern die Bayer-Elfen an und diskutieren nach dem Spiel fachkundig mit den Zuschauern.

Gefeiert wird im Hause Repp natürlich auch: zum gemeinsamen 165-jährigen Geburtstag hat das Ehepaar Repp heute seine Freunde, Bekannten und Weggefährten in die Sportgaststätte des TSV auf dem Gelände der Kurt-Riess-Anlage eingeladen. Die gesamte Handball-Abteilung gratuliert auch auf diesem Weg seinem langjährigen Mitglied und freut sich auf viele weitere gemeinsame Jahre.

Abteilungsvorstand, Geschäftsführung und das gesamte Elfen-Team

Ihre Renate Wolf Ihr Dietmar Bochert




Autor: red