HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

A-Jugend erreicht Endspiel um die Westdeutsche Meisterschaft

Nach dem souveränen Hinspielerfolg reichte dem Elfennachwuchs im Halbfinalrückspiel um die Westdeutsche Meisterschaft beim ASC 09 Dortmund ein 26:26 (11:10), um ins Endspiel einzuziehen.

Als Gegner wartet dort die HSG Blomberg-Lippe, die sich gegen den TV Beyeröhde klar mit 39:30 und 40:26 durchsetzten.

Das Team von Meike Neitsch und Sylke Juhnke hatte wie schon im Hinspiel Startschwierigkeiten und lag schnell mit 1:5 zurück. Dennoch fand sich das Team, ließ gar noch einige gute Möglichkeiten liegen und führte zur Halbzeit knapp mit 11:10. Der Einzug in die nächste Runde geriet nicht mehr in Gefahr, Aplerbeck kämpfte jedoch beherzt bis zum Ende um den Heimsieg. Doch das Bayer-Nachwuchsteam legte kontinuierlich den Spielstand bor, musste erst wenige Sekunden vor dem Ende den Ausgleichstreffer hinnehmen.

Im Endspiel, dessen erster Vergleich am Maifeiertag um 14 Uhr in der Fritz-Jakobi-Halle angepfiffen wird, wartet nach zwei überzeugenden Siegen nun die HSG Blomberg-Lippe. In der regulären Regionalligasaison konnten die Bayer-Handballerinnen mit 23:21 im Lipperland gewinnen, verloren jedoch ihr Heimspiel mit 29:30. "Die Tagesform und die Einstellung werden dieses Finale entscheiden", war sich Meike Neitsch sicher.
Autor: Christian Stein