HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen-Quintett im Kader für WM-Qualifikation

Der künftige Bundestrainer Heine Jensen hat am heutigen Donnerstag sein erweitertes Aufgebot für die WM-Qualifikation gegen Ungarn bekannt gegeben. Im 28-köpfigen Kader stehen auch insgesamt fünf Elfen.

Neben Clara Woltering, Anna Loerper und Laura Steinbach, die auch zuletzt beim erfolgreichen Vierländerturnier in Völklingen das DHB-Trikot trugen, wurden auch Marlene Zapf und Elli Garcia in die DHB-Auswahl berufen. Mit Sabine Englert, Nadine Krause, Anne Müller und Sabrina Richter stehen vier weitere ehemalige Leverkusenerinnen im Kader.

In zwei Play-offs kämpft das Team des neuen Bundestrainers Heine Jensen am 5. Juni in Balingen und sechs Tage später in Györ gegen den Olympiavierten Ungarn um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Brasilien (3. bis 18. Dezember). Eine wichtige Etappe auf dem Weg dorthin ist ein zusätzlicher Kurzlehrgang vom 24. bis zum 26. Mai in der Sportschule Hennef.

„Vor dem Start der Play-off-Maßnahme am 29. Mai wollen wir genau wissen, in welchem Zustand die Spielerinnen sind”, erklärt Jensen. Ein Teil der Mannschaft steht noch bis zum 22. Mai im Wettkampf, ein anderer muss sich bereits seit einigen Wochen allein mit Training beschäftigen. „Ich sehe das nicht als großes Problem. Damit müssen wir einfach klarkommen”, sagt Jensen. „Eine Phase ohne Spiele muss nicht schädlich sein. Und ich habe Vertrauen, dass die Mädels knallhart arbeiten.”

Mit Elfen-Trainerin Renate Wolf und Dietmar Schmidt (Frankfurt/Oder), die wie Dirk Leun (Buxtehude) zu Jensens Trainerteam zählen, sowie André Fuhr (Blomberg) hat der 34-jährige Däne ein gemeinsames Programm ausgearbeitet, dass die spielfreien Frauen in Form halten soll. Zu diesem Plan passt exakt der dreitägige Lehrgang in Hennef, der in fünf Einheiten athletische und handballerische Inhalte kombiniert.

Der erweiterte 28er-Kader für die WM-Play-offs:

Tor: Katja Schülke (HC Leipzig, 54 Spiele/0 Tore), Sabine Englert (FC Midtjylland/DEN, 188/2), Clara Woltering (TSV Bayer 04 Leverkusen, 122/0), Jana Krause (Buxtehuder SV, 18/0)

Feld: Stefanie Melbeck (Buxtehuder SV, 202/428), Grit Jurack (Viborg HK/DEN, 300/1575), Anna Loerper (TSV Bayer 04 Leverkusen, 140/257), Franziska Mietzner (Frankfurter HC, 38/119), Nadine Krause (HSG Blomberg-Lippe, 173/716), Katja Langkeit (HSG Blomberg-Lippe, 3/3), Anne Müller (HC Leipzig, 110/149), Anja Althaus (Viborg HK/DEN, 178/399), Luisa Schulze (HC Leipzig, 3/1), Sabrina Richter (HSG Blomberg-Lippe, 129/281), Nina Wörz (Randers HK/DEN, 192/400), Susann Müller (SK Aarhus Handbold, 53/117), Friederike Gubernatis (Frankfurter HC, 8/5), Christine Beier (Frankfurter HC, 30/46), Mandy Hering (Frankfurter HC, 78/147), Natalie Augsburg (HC Leipzig, 15/28), Laura Steinbach (TSV Bayer 04 Leverkusen, 61/91), Nadja Nadgornaja (Thüringer HC, 7/14), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC, 3/11), Isabell Klein (Buxtehuder SV, 32/47), Marlene Zapf (TSV Bayer 04 Leverkusen, 1/1), Randy Bülau (Buxtehuder SV, 7/2), Saskia Lang (HSG Blomberg-Lippe, 9/10), Elisabeth Garcia-Almendaris (TSV Bayer 04 Leverkusen, 0/0)

Die WM-Qualifikation:

Hinspiel 5. Juni, 18.30 Uhr, Sparkassenarena Balingen:
Deutschland - Ungarn (Tickets unter www.reservix.de)

Rückspiel 11. Juni, 18 Uhr, Györ:
Ungarn - Deutschland

Autor: chs/tok