HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Damit „ein leuchtendes Weiß auch weiß bleibt“ - Oxé wird Partner der Elfen

Was haben Henry Maske, Felix Sturm, Graciano Rocchigiani, Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV, Handball-Bundesligist Bergischer HC und die Zweitliga-Volleyballer von den Titans Bergisches Land mit den Elfen gemeinsam?

Sie alle sind Partner des Wuppertaler Familienbetriebes Werbedesign Oxé, der sich unter anderem auf den Bereich „Werbung im Sport“ spezialisiert hat. Und da gibt es nichts, was sich nicht beflocken, bedrucken, beschriften oder beschildern lässt. Auf vielen Hallen, Sportplätzen und Anlagen in und um Wuppertal sind Alex und Britta Oxé mit ihren Produkten präsent.

Über die freundschaftliche Verbindung zu den Wuppertaler Handballerinnen des TV Beyeröhde kamen die Oxés nach Leverkusen. „Bekannte haben uns gesagt, kommt doch mal mit zu den Elfen“, erzählt Britta Oxé, die zugibt, dass „der Bereich Sport eine echte Herzensangelegenheit für uns geworden ist“, Was sie in der Smidt-Arena geboten bekamen, begeisterte Britta und Alex Oxé auf Anhieb: „Wir haben super Sport gesehen, aber wir haben auch gesehen, dass die Rückennummern der Elfen auf den roten Trikots nicht weiß, sondern rosa waren.“

Ein Problem, das mittlerweile viele Sportvereine haben. Die Beschriftung auf farbigen Materialien wird mit Hitze aufgebracht, dabei zersetzen sich winzige Farbpartikelchen der Trikots und verwaschen das Weiß der Rückennummern. „Auf roten Trikots wird die Schrift rosa, auf blauen wird sie babyblau, auf schwarzen wird sie grau“, erzählt Britta Oxé. Ihre Firma hat sich dieser Problematik angenommen und in Verbindung mit diversen Herstellern sowie durch verschiedene Tests eine Lösung gefunden, bei dem „ein leuchtendes Weiß auch weiß bleibt“.

Aber Sport ist nur ein Bestandteil der täglichen Arbeit in dem auf Werbetechnik spezialisierten Betrieb. Schaufensterbeschriftungen, Leuchtreklamen, Bandenwerbung – die Oxés liefern alles maßgerecht. Und doch spielt der Sport eine besondere Rolle, oder? Britta Oxé lacht: „Ja, wir sind immer die letzten die informiert werden, und die ersten, die fertig sein müssen.“ Gerade ist auf dem Hof eine Riesenladung Trikots angerollt: „Die müssen gestern fertig sein, aber ich kenne erst seit heute die namentliche Zuordnung der Rückennummern ...“ Egal, dann muss es halt wieder mal eine Nachtschicht sein: „Das gehört dazu, wenn man mit dem Herzen dabei ist.“

Autor: red