HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen zauberten in Vreden, van Dorst Vize-Europameisterin

In der harten Saisonvorbereitung soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Und diesen hatten die Elfen beim Freundschaftsspiel gegen die DHG Ammeloe/Ellewick ebenso wie die Gastgeber, die das 20-jährige Bestehen der Spielgemeinschaft feierten.

„Es war eine Riesenstimmung“, erklärte Trainerin Renate Wolf nach dem 57:15 (26:6) über den Landesligisten.

Die spielfreudigen Elfen griffen in die Trickkiste, zeigten das eine oder andere Kabinettstückchen und wurden unter großem Beifall der 500 Zuschauer verabschiedet. . „Wir haben uns fest vorgenommen die Elfen zu einem Heimspiel in dieser Saison zu besuchen“, so Organisator Andreas Dawo, der erklärte: „Alle waren vollauf begeistert.Solche phantastischen Spielzüge wie von den Bayer-Elfen hatte man in unserer Halle vorher noch nicht gesehen.“

Auch ohne Nadine Krause, Marlene Zapf und Joyce Hilster, die alle wegen leichteren Blessuren aussetzten, und die nach ihrer Knieverletzung noch im Aufbautraining befindliche Anne Krüger dominierten die Elfen das Spielgeschehen klar. Zu ihrem ersten Einsatz im Elfendress kam auch Torhüterin Valentyna Salamakha. „Die ganze Mannschaft hat sich super präsentiert“, freute sich Laura Glaser auf der neuen offiziellen Facebook-Seite, die unter facebook.com/bayerelfen erreichbar ist. „Wir freuen uns jetzt schon, wenn viele Zuschauer aus Vreden zu unseren Spielen nach Leverkusen kommen“, so die Torhüterin weiter.

Ab dem heutigen Montag hat Trainerin Renate Wolf den kompletten Kader für die Vorbereitung zur Verfügung. Denn am gestrigen Sonntag ging die U19-Europameisterschaft in den Niederlanden zu Ende. Mit einer Quote von über 40% gehaltener Bälle hatte die neue Torhüterin Larissa van Dorst großen Anteil am Einzug ins Endspiel, dort mussten sich die Niederlande sich jedoch Dänemark mit 27:29 geschlagen geben.

 

Autor: Christian Stein