HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Siegesserie der Elfen hält auch gegen Sindelfingen

 

Renate Wolf war sich bewusst, dass „solche Leistungen wie gegen den Thüringer HC nicht beliebig wiederholbar sind.“ Schließlich fehlten auch diesmal Denisa Glankovicova und Anne Krüger aufgrund von Knieverletzungen und auch Elli Garcia blieb zunächst auf der Bank. Und so wurde der 34:31-Erfolg gegen den VfL Sindelfingen dann auch eher ein Arbeitssieg bei dem sich starke und schwache Phasen abwechselten. Laura Steinbach (11) auf Seiten der Elfen und Marielle Bohm (10/3) für die Gäste sollten jeweils als Toptorschützinnen in Erscheinung treten.

Weiterlesen...

Elfen wollen Siegesserie gegen Sindelfingen ausbauen

So richtig genießen ließ sich der – vor allem angesichts der gezeigten Dominanz – Überraschungserfolg beim Thüringer HC nicht. Durch Verletzungen und den Kurzlehrgang der Nationalmannschaft in Rotenburg an der Fulda war der Kader kräftig zusammen geschmolzen. Erst am gestrigen Abend hatte Renate Wolf wieder die komplette Mannschaft an Bord. Wenn am Samstag (06.11.10, Anwurf 20 Uhr) das Heimspiel gegen den VfL Sindelfingen auf dem Spielplan steht, muss Wolf jedoch weiterhin auf Denisa Glankovicova und Anne Krüger, die sich einer Meniuskus-OP unterziehen muss, verzichten. Hoffnung macht sich die Elfen-Trainerin hingegen auf die Rückkehr von Elli Garcia, die sich im Heimspiel gegen Bietigheim nach einem groben Foul verletzt hatte.

Weiterlesen...

Elfen erstürmen Salza-Halle - Souveräner Auswärtserfolg beim Tabellenführer

„Die Einstellung und Moral, die meine Mannschaft heute bewiesen hat, macht mich sehr stolz“, erklärte Renate Wolf nach dem 30:25-Auswärtserfolg beim Thüringer HC. Die Elfen hatten nicht nur den Ausfall von Denisa Glankovicova kompensiert, sondern mussten zudem auf Elli Garcia verzichten. Lyn Byl rückte auf die linke Außenbahn, Steffi Egger an den Kreis und im Rückraum harmonierten Anne Jochin und Anna Loerper harmonisch. Marlene Zapf (13/8) und Laura Steinbach (6) erzielten die meisten Tore für die Bayer-Handballerinnen, die in Clara Woltering auch einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten hatten und bei der Penda Bönighausen in der stabil stehenden Deckung Schwerstarbeit verrichte.

Weiterlesen...

Heimspiel am kommenden Samstag gegen Sindelfingen - Bonbon für die ersten 100 Zuschauer

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge wollen die Elfen am kommenden Samstag (06.11.2010 20:00) diese Serie auch gegen den VFL Sindelfingen ausbauen. Das Team von Dago Leukefeld hat am heutigen Abend seine Partie gegen den FHC Frankfurt/Oder mit 32:20 (14:18) gewonnen. Als besonderes Bonbon erhalten die ersten 100 Zuschauer mit Erwerb ihrer Eintrittskarte ein Los. Bei der Verlosung, die während der Halbzeit durchgeführt wird - erhält der Besitzer der gezogenen Losnummer dann das Leverkusener Trikot unserer 130-fachen Nationalspielerin Anna Loerper.

Weiterlesen...

handball-world.com: Renate Wolf über "Wettbewerbsverzerrung durch Sozial-Betrug"

Everybody’s Darling war sie nie, wollte sie auch nie sein. Renate Wolf, Trainerin und ‚Macherin’ beim Frauen-Rekordmeister TSV Bayer 04 Leverkusen, polarisiert. Und sie kämpft unermüdlich für ihr Team und den Bundesliga-Standort Leverkusen. Derzeit befindet sich die Mannschaft im Umbruch, die Mitfavoritenrolle in der Liga sind die „Elfen“ zunächst einmal los – der Etat musste gekürzt werden, finanzielle Abenteuer sind nicht Wolfs Sache. „Wir müssen eine neue Truppe aufbauen und sind sehr froh, dass wir etliche wichtige Stützen des ehemaligen Gerüsts halten konnten. Diese Saison waren nicht die Neuverpflichtungen spektakulär, sondern die Vertragsverlängerungen.“ Wofür sie im fünfzehnten Amtsjahr in Leverkusen kämpft, liegt also auf der Hand. Und wogegen kämpft sie? Gegen das wirtschaftlich bedingte Aus. Als auch, wie sie es wahrnimmt und - entsprechend beim Namen - nennt, gegen wohlmögliche Wettbewerbsverzerrung durch „Sozial-Betrug“ in der Branche.

Weiterlesen...

Nichts zu verlieren beim Thüringer HC

Zeit, um den letztlich souveränen Heimerfolg über die SG BBM Bietigheim zu genießen bleibt den Elfen nicht. Bereits am morgigen Samstag Abend (30.10., 18 Uhr) muss das Team von Renate Wolf beim Thüringer HC antreten. „Wir reisen zum Tabellenführer und Titelfavoriten. Wir haben nichts zu verlieren“, erklärt die Elfen-Trainerin vor dem Duell in der ausverkauften Salza-Halle.

Weiterlesen...

Elfen setzen sich gegen Bietigheim am Ende klar durch

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Heimspiel haben die Bayer-Handballerinnen ihr Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim deutlich mit 29:21 (12:12) gewonnen. Marlene Zapf (8/4) und Laura Steinbach (5) erzielten die meisten Tore für die Elfen. Für den Aufsteiger traf Helena Frank (6) am häufigsten.

Weiterlesen...

Elfen im Europapokal gegen Holstebro - Ligaspiele gegen Göppingen und Oldenburg verlegt

Trainerin Renate Wolf war nach der Auslosung zur dritten Runde des EHF-Pokals durchaus zufrieden. In der EHF-Zentrale in Wien wurde der dänische Erstligist Team Tvis Holstebro als Gegner der Elfen gezogen. „Das ist kein leichtes, aber ein lösbares Los“, erklärte Wolf zum attraktiven Gegner, der am 21. November (Anwurf 16 Uhr) in die Leverkusener Smidt-ARENA kommt. Durch die Duelle auf dem internationalen Parkett müssen auch zwei Bundesligaspiele verlegt werden. Das Auswärtsspiel in Göppingen wird bereits am 10. November ausgespielt, das Heimspiel gegen den VfL Oldenburg wird am 24. November um 20 Uhr angepfiffen.

Weiterlesen...