HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen am Donnerstag beim TV Biefang

Der kommende Donnerstag ist ein Feiertag, auch für den TV Biefang. Der Oberhausener Verein feiert sein 100-jähriges Bestehen und bestreitet aus diesem Anlass noch einmal ein Freundschaftsspiel gegen die Elfen. Anwurf in der Halle Biefang (Biefangstr. 56, 46149 Oberhausen) ist am 07. Juni um 16 Uhr.

 

War Valentyna Salamakha am vergangenen Wochenende noch als Gegenspielerin für die deutschen Nationalspielerinnen Laura Steinbach, Kim Naidzinavicius und Marlene Zapf im Einsatz, so wird die aserbaidschanische Torfrau diesmal im letzten Spiel der Saison wieder als Rückhalt ihrer Teamkolleginnen agieren können.

 

Auch aus Sicht der Elfen wird es noch einmal ein außergewöhnliches Highlight, denn zum letzten Mal wird nach 16 Jahren an der Seitenlinie Renate Wolf als Trainerin agieren. Die 54-Jährige fungiert künftig nur noch als Geschäftsführerin der Handball-Abteilung, die am 16. Juli beginnende Saisonvorbereitung wird dann Heike Ahlgrimm leiten. Ihr erstes Heimspiel wird die neue Trainerin dann am 03. August absolvieren, wenn zur Saisoneröffnung der HC Leipzig in die Smidt ARENA (Anwurf 19 Uhr) kommt.

 

Auch Anne Jochin und Kathrin Hambitzer werden ein letztes Mal das Elfen-Dress überziehen. Eine besondere Partie wird es auch für Nachwuchsspielerin Anna Seidel. Das Kreisläufertalent aus dem Juniorteam hat ihre Wurzeln beim Oberhausener Verein, dessen 1. Mannschaft zudem den Aufstieg in die Oberliga feiert.

 

Elfen-Aufstellung: Valentyna Salamakha, Natalie Hagel, Joyce Hilster, Jenny Jörgens, Laura Steinbach, Pia Adams, Kim Naidzinavicius, Anne Jochin, Johanna Stockschläder, Denisa Glankovicova, Marlene Zapf, Kathrin Hambitzer, Steffi Egger und Lokalmatadorin Anna Seidel