HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen starten in Leipzig in die neue Saison

Mit dem Duell der beiden erfolgreichsten Vereinsmannschaften startet die 38. Bundesligasaison für die Bayer-Handballerinnen. Die Elfen müssen am Samstag (08.09.2012, ab 15 Uhr) beim HC Leipzig die Spielzeit beginnen.

 

 

In der vergangenen Saison standen beide Mannschaften noch im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft und vor allem durch die Verpflichtungen von Nora Reiche (Thüringer HC), Debbie Bont (FC Midtjylland) und Jessy Kramer (Frankfurter HC) will der HCL nach zuletzt zwei erfolgloseren Jahren wieder an die Bundesligaspitze. „Wir sind vergangene Saison in zwei Halbfinals gekommen, deshalb haben wir nicht alles falsch gemacht“, so Manager Kay-Sven Hähner, der die neue Mannschaft als „zielgerichtet verbessert“ einstuft.

 

„Wenn alles klappt, dann spielen wir in der Bundesliga ganz oben mit“, formuliert HCL-Trainer Stefan Madsen, der aber auch warnt: „Unsere größte Herausforderung wird die Konstanz sein.“ „Leipzig steht nach zwei titellosen Jahren unter Druck und ist natürlich Topfavorit. Aber wir fahren nicht als Punktelieferant nach Leipzig, sondern werden alles dafür tun, um für die erste Überraschung zu sorgen“, so Ahlgrimm, die weiterhin neben der langzeitverletzten Becky van Nijf auch auf Naiara Egozkue verzichten muss.

 

Sowohl Stefan Madsen, wie auch Ahlgrimm sind mit der Vorbereitung ihrer Schützlinge zufrieden und hoffen nun auf einen guten Start in die neue Saison. Die Ergebnisse im vergangenen Monat wollen beide nicht überbewerten. Das erste Kräftemessen mit den neuen Kadern gab es bereits am 3. August, als sich der HCL noch knapp mit 28:27 (13:14) durchsetzen konnte.