HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Renate Wolf ist neue Botschafterin von HANDBALL HILFT!

Nachdem Mitte September die Partnerschaft zwischen dem TSV Bayer Leverkusen und der Deutschen Krebshilfe bekannt gegeben wurde und bereits einige Aktionen erfolgreich umgesetzt werden konnten, freut sich die Deutsche Krebshilfe nun, mit Renate Wolf eine neue Botschafterin für das Projekt HANDBALL HILFT! gewonnen zu haben.

Dass die Deutsche Krebshilfe eine besondere Stellung im Leben von Renate Wolf hat, erörterte die Geschäftsführerin von Bayer Leverkusen bei der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Partnerschaft: Die 55 Jahre alte Diplomsportlehrerin litt an einer Brustkrebs-Erkrankung, gilt heute allerdings, auch dank der immer besser werdenden medizinischen Betreuung, als geheilt. "Mir liegt das Thema Vorsorge sehr am Herzen, darum habe ich mich ohne zu zögern als Botschafterin zur Verfügung gestellt“, sagte die ehemalige Nationalspielerin und langjährige Trainerin der Leverkusener Elfen: „Durch gezielte Vorsorge können Menschenleben gerettet und durch eine gesunde Lebensweise kann dem Krebs ebenfalls vorgebeugt werden. Wir Sportler sind Vorbilder."

Die Rolle von Renate Wolf als Botschafterin stellt dabei nur einen Bestandteil der Partnerschaft zwischen dem Handball-Bundesligisten und der Deutschen Krebshilfe dar – weitere Aktionen, die die Arbeit der Deutschen Krebshilfe unterstützen werden, sind bereits geplant.