HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Neue Rückraumkraft für die Elfen

Als Kristina Loncar zehn Jahre alt war, bat ihre Lehrerin die Eltern in die Schule. Eigentlich immer ein eher schlechtes Zeichen, in diesem Fall aber waren die Dinge ganz anders gelagert.

Kristina Loncar Es handelte sich nämlich um die Sportlehrerin, und die wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass sie bei Kristina ein in dem Alter ungewöhnliches Handball-Talent entdeckt hatte. Die Eltern sollten doch das Kind in einem Verein anmelden, da der Schulhandball Kristina eindeutig unterforderte.

 

 

Gesagt, getan, schon bald spielte Kristina im linken Rückraum des Danish Boldklub, und sie tat es so gut, dass der dänische Handballverband auf sie aufmerksam wurde. Als sie 13 Jahre alt war, wurde sie erstmals in ein Nachwuchscamp des Verbandes eingeladen, mit 15 kam die Einladung in die Jugend-Nationalmannschaft. Ein Kreuzbandriss beendete allerdings zunächst alle Hoffnungen, auch international schnell Fuß zu fassen.

 

Mittlerweile ist Kristina Loncar, deren Eltern aus Montenegro stammen, 19 Jahre alt, topfit und wieder auf dem Sprung nach oben. Von einem ambitionierten dänischen Zweitligisten kam sie vor einigen Tagen nach Leverkusen, sie bezeichnet den Wechsel als „Chance meines Lebens“. Ein großer Schritt vom behüteten Leben im Elternhaus in der dänischen Heimat allein in eine fremde Stadt – ohne Familie und Freunde. „Ein bisschen hart ist es so am Anfang schon“, sagt Kristina, aber sie findet, „dass ich jetzt bald 20 werde, und da ist es mal an der Zeit, auf eigenen Beinen zu stehen“. In der Mannschaft ist sie schnell angekommen, ihre neuen Mitspielerinnen findet sie durch die Bank sehr nett: „Sie haben mir gleich das Gefühl gegeben, dass ich dazugehöre.“

 

Parallel zum Handball will Kristina Loncar an der Uni Köln ihr in Dänemark begonnenes Studium der Medienwissenschaften fortsetzen. Die Sprache soll dabei kein Hindernis sein, denn sie spricht ein sehr ordentliches Deutsch. Das sich jetzt mit Sicherheit von Tag zu Tag weiter verbessern wird. Herzlich Willkommen, Kristina.