HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Elfen und TSV kriegen was gebacken

Die Mitarbeiter des TSV Bayer 04 und die Handball-Elfen backen für einen guten Zweck: Die Deutsche Krebshilfe e.V.


Dass der TSV Bayer 04 sportlich einiges gebacken kriegt, ist kein Geheimnis. Jetzt aber nimmt es der Verein wörtlich: Mitarbeiter und die Handball-Elfen stellen sich am kommenden Dienstag, 18. Dezember, in die Küche und backen Plätzchen. Und zwar nicht für sich selbst, sondern für einen guten Zweck: Der Erlös der Aktion kommt der Deutschen Krebshilfe e.V. zugute.


Ab 13 Uhr macht sich das Team von Elfen-Trainerin Heike Ahlgrimm im Foyer des Lindner-Hotels BayArena ans Werk und zaubert Leckereien in allen Formen und Farben. Ab 16 Uhr übernehmen dann die Mitarbeiter des Gesamtvereins die „Schicht“. Angeleitet wird das fleißige Backteam wie in den Jahren zuvor durch die Familie Wolf. Renate Wolfs Vater Hermann Wolf und sein ältester Sohn Jürgen, beide Bäckermeister, werden die emsigen Helferinnen und Helfer in die Weihnachtsbackkunst einweisen. Unterstützt wird dieses Event von der Bäckerei Efferoth, die mit Equipment und Backwaren einen wichtigen Beitrag leistet.


Entstanden ist die Idee beim TSV-Betriebsausflug auf Initiative von Renate Wolf und fand gleich große Resonanz. „Unsere Mitarbeiter waren sofort bereit, sich auf diese Art und Weise für einen guten Zweck zu engagieren“, freut sich TSV-Geschäftsführerin Anne Wingchen und hofft auf guten Zuspruch aus der Öffentlichkeit. Denn die ist ausdrücklich in die Weihnachtsbäckerei eingeladen. Glühwein und alkoholfreier Apfelpunsch, gesponsert vom Linder Hotel BayArena, werden zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe e.V. angeboten, ebenso wie auch die ofenfrische Ware direkt in den Verkauf geht. Und neben dem Spaß an der Sache hoffen alle natürlich auf eins: der Krebshilfe e.V. einen möglichst hohen Betrag übergeben zu können.