HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Preise für Pokalspiel gegen FHC festgelegt

Diese Woche wurden die Preise für das DHB-Pokalspiel gegen den Frankfurter HC festgelegt. Es wird bewusst auf einen Topzuschlag verzichtet, wie er bei anderen Klubs üblich ist.

Es gelten die normalen Heimspielpreise, die übrigens im Vergleich zum Rest der Liga am unteren Limit  liegen. Anwurf ist zur gewohnten Zeit um 16.00 Uhr.

Aufgrund der speziellen Abrechnungsregelung im Pokal, auf deren Basis eine gemeinsame Abrechnung mit der Gastmannschaft erfolgt, müssen auch Dauerkartenbesitzer ein normales Ticket kaufen. Das gibt es zum Preis von 10 Euro, ermäßigte Karten kosten bei Vorlage einer entsprechenden Legitimation 7,00 Euro. Zuschauer bis 14 Jahre haben freien Eintritt, Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren zahlen den ermäßigten Preis. Wer eine Eintrittskarte für 10 Euro kauft, bekommt gegen Vorlage des Frankfurt-Ticket das Ticket für das Bundesliga-Heimspiel am 30. Januar um 19.30 Uhr gegen die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern für 7,00 Euro. In Leverkusen hofft man trotz dieser Pokal-Sonderregelung auf ein volles Haus, denn natürlich brauchen die Elfen wie immer die Unterstützung ihres treuen Publikums.

„Wir hoffen, dass unsere Zuschauerinnen und Zuschauer den Weg zahlreich in die Smidt-Arena finden“, sagte Geschäftsführerin Renate Wolf: „Leider können wir an diesem Tag nicht die gewohnten Vergünstigungen geben, da es ein Pokalspiel ist und somit eine gemeinsame Abrechnung mit unseren Gästen erfolgt. Aber wie wichtig die Kulisse für unsere Mannschaft ist, haben wir zuletzt beim großen Spiel gegen den HC Leipzig gesehen!“