HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Die Elfen zaubern wieder: Jugend- und Vereinsaktionen für Vereine

Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft am Mittwoch, 24.04., 19.00 Uhr wahrscheinlich gegen den aktuellen Deutschen Meister Thüringer HC in der Smidt Arena.

Weiterlesen...

Play-off-Halbfinale terminiert

Nach dem Sieg der Leverkusener Elfen beim VfL Oldenburg und dem damit verbundenen Einzug ins Play-off-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft laufen die Planungen auf Hochtouren.

Weiterlesen...

Halbfinale - Elfen mit klarem Sieg in Oldenburg

Die Halle tobte, als Naiara Extremado betont lässig zum Siebenmeterpunkt ging. Das gellende Pfeifkonzert, die Buhrufe des Oldenburger Publikums – alles prallte an ihr ab.

Weiterlesen...

Mit Vollgas in die zweite Halbzeit

Mit dem kleinstmöglichen Rückstand von einem Tor gehen die Elfen nach der 24:25-Hinspielniederlage am Sonntag (ab 16.15 Uhr live auf www.oeins.de) beim VfL Oldenburg in die „zweite Halbzeit“ des Viertelfinals um die Deutsche Meisterschaft gehen.

Weiterlesen...

In der Ruhe liegt die Kraft – Valentyna Salamakha bleibt bei den Elfen


Sie ist der Gegenentwurf zu der impulsiven Natalie Hagel: Ruhig, unaufgeregt, fast schon stoisch macht Valentyna Salamakha im Tor der Elfen ihren Job – und sie macht ihn sehr gut.

Weiterlesen...

Vertragsverlängerung bis 2016 – Kims Zukunft liegt in Leverkusen

Sie steht für die Zukunft des deutschen Frauenhandballs, die Experten sehen sie spätestens bei der Heim-WM 2017 als Dreh- und Angelpunkt der deutschen Nationalmannschaft.

Weiterlesen...

Es wird eng gegen Oldenburg - Entscheidung im Rückspiel

Mit der Hypothek einer 24:25-Niederlage gehen die Elfen am kommenden Sonntag (14.04., 16:30 Uhr) ins Viertelfinal-Rückspiel beim amtierenden Pokalsieger VfL Oldenburg.

Weiterlesen...

Einfach nur „Hagel“ – Natalie Hagel bleibt bei den Elfen

So mancher wird Handball-Torhüter, weil er keine Lust zum Laufen hat. Oder weil es im Verein zu viele Feldspieler gab.

Weiterlesen...