HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Die Elfen auf dem Weg in die neue Saison: Teambuilding im Klettergarten

Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft bei den Elfen auf Hochtouren, bereits am kommenden Samstag steht das erste Spiel auf dem Programm.

In Voerde trifft das Team von Cheftrainerin Heike Ahlgrimm auf den Verbandsligisten SV 0829 Friedrichsfeld, Anpfiff ist um 18.15 Uhr. Mitten aus dem Athletik- und Ausdauertraining heraus ist die Partie eine willkommene Abwechslung vom schweißtreibenden Alltag, das Spiel mit dem Ball lockert die Arbeit an den Geräten und Gewichten ein wenig auf. "Solche Spiele dienen uns, um uns im Umkreis zu zeigen, Werbung in eigener Sache zu betreiben und den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, auch mal ein Bundesligateam zu sehen", sagt Geschäftsführerin Renate Wolf: "Und vielleicht kommt der eine oder andere Zuschauer dann ja auch mal nach Leverkusen in die Smidt Arena."

Am 2. August wird es dann spannend. Im Klettergarten Birkenberg in Opladen steht eine umfangreiche vierstündige Teambuilding-Maßnahme auf dem Programm. "Bei solchen Aktionen sieht man sehr genau, wer in einer Mannschaft vorangeht", erklärt Heike Ahlgrimm, "außerdem wird mit sogenannten Vertrauensspielen der Zusammenhalt der Spielerinnen untereinander gefestigt." Hierarchien werden sehr exakt herausgearbeitet, ein wichtiger Fingerzeig für die Struktur der Mannschaft in der neuen Saison, die für die Elfen mit einem ausgesprochen schweren Programm beginnt. Im ersten Spiel ist am 1. September der VfL Oldenburg zu Gast in der Smidt-Arena, es folgen ein Auswärtsspiel beim HC Leipzig (5. September) sowie die beiden Heimspiele gegen den Buxtehuder SV (8. September) und das Starensemble des deutschen Meisters Thüringer HC (15. September). "Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein superhartes Auftaktprogramm", sagt Heike Ahlgrimm: "Vorteil ist, dass wir wissen, was auf uns zukommt, und dieses Jahr einen Schritt weiter sein werden." Und außerdem habe ihre Mannschaft ja in der letzten Saison eindrucksvoll gezeigt, "dass wir die großen Gegner schlagen können. Deshalb bin ich optimistisch, dass wir in diesem Jahr besser starten werden."