HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Trainingscamp erneut ein voller Erfolg

So lässt man sich die Sommerferien gerne gefallen: Im fünften Handballcamp des TSV Bayer 04 Leverkusen lernten Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 16 Jahren unter professioneller Anleltung in der Sporthalle Ophoven Grundlagen und Feinheiten des Handballspiels. Das Team von SCAMIX (setzt sich zusammen aus Speed4, Camps und X), das sich das Motto "Wir bewegen Kinder" auf die Fahnen geschrieben hat, machte den Kids aus Leverkusen und Ungebung vier Tage lang ordentlich Beine. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz, aber bei der konzentrierten Arbeit mit und ohne Ball floss auch der Schweiß.

Die Elfen halfen vier Tage lang tatkräftig mit und übten mit den insgesamt 37 Kindern in drei Gruppen Abwehr und Angriff, Technik und Taktik, das Verhalten mit und ohne Ball. Valentyna Salamakha gab außerdem einen speziellen Einblick in das Torwartspiel. Geschäftsführer von SCAMIX ist übrigens Rückraumspieler Erwin Reinacher vom Oberligisten Bergische Panther.

Basierend auf den neuesten Trainingsmethoden und unter Berücksichtigung von Alter und individueller Stärke bietet das Team von SCAMIX den Kids alles rund um das Thema Handball. Torhütertraining und Teambuilding stehen ebenso auf dem sportlichen Stundenplan wie das Verhalten in Abwehr und Angriff sowie kleine Tricks und Rafinessen. Während des gesamten Camps werden kleine Gewinnspiele eingestreut, die die Kids zum Mitmachen animieren und die mit kleinen Preisen honoriert werden. Zum Abschluss der vier Tage werden zudem die Sieger des beliebten Camp-Champ-Wettbewerbs ermittelt und mit weiteren, attraktiven Preisen für ihren Einsatz belohnt. Während des gesamten Camps  sind Familie und Freunde der Stars von morgen herzlich im Camp willkommen. Als Erinnerung an die vier tollen Tage bekommen alle Teilnehmer ein Trikot des Elfen-Ausrüsters hummel, ein Foto sowie weitere kleinere Überraschungen.

Elfen-Geschäftsführerin Renate Wolf unterstützt die Idee dieser Handballcamps: "Es ist enorm wichtig, dass Kinder und Jugendliche beizeiten an den Handball herangeführt werden und erkennen, was für eine attraktive Sportart es ist. Und außerdem ist es sehr zu begrüßen, dass junge Menschen im Zeitalter von Laptop und Spielekonsolen früh an Sport und Bewegung herangeführt werden."