HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Kim Naidzinavicius erfolgreich an der Hand operiert

Nationalspielerin Kim Naidzinavicius ist am Donnerstag von dem renommierten Spezialisten Dr. Georg Westerdorf im Vinzenz-Pallotti-Hospital in Bergisch Gladbach-Bensberg erfolgreich an der Hand operiert worden. Der Mediziner richtete den Splitterbruch in der linken Mittelhand und verschraubte ihn mit einer Platte. Bis Ende kommender Woche wird Kim einen Gipsverband tragen, danach beginnt dann die Reha.

Wie es beim Turnier in Bad Urach am vergangenen Samstag im Spiel gegen den schwedischen Klub Skuru Ik zu der Verletzung kam, weiß die 22-Jährige nicht so ganz genau: „Ich bin eins gegen eins durchgegangen, weil Zeitspiel angezeigt war, dabei habe ich wohl einen Schlag auf die Hand bekommen. Das ist schon sehr unglücklich gelaufen“, erzählt sie und klingt immer noch ein bisschen frustriert, wenn sie von „mindestens sechs Wochen Pause“ spricht. Damit wird sie Cheftrainerin Heike Ahlgrimm in der schweren Anfangsphase der Saison mit sechs Spielen in den ersten drei Wochen schmerzlich fehlen.