HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Die HSG Blomberg kommt nach Leverkusen - Elfen-Sieg im NRW-Derby Pflicht

Die HSG Blomberg-Lippe kommt am Sonntag(16.00 Uhr) zum NRW-Derby in die Leverkusener Smidt-Arena - ein Sieg ist für die Elfen Pflicht. "Das ist ein schweres Spiel, in dem unsere Mannschaft den Druck hat, ihre guten Leistungen im bisherigen Verlauf der Rückrunde zu bestätigen", sagt Geschäftsführerin Renate Wolf vor der Partie: "Mit einer Niederlage kann die Situation so kurz vor dem Ende der Meisterrunde schnell wieder ganz anders aussehen." In der Hinrunde konnten sich die Elfen nur knapp mit einem Tor Vorsprung im Lipperland durchsetzen.

Mit 6:4 Punkten blicken die Elfen auf eine aktuell positive Rückrunden-Bilanz, auch die bisher einzige Niederlage – das 24:33 beim Deutschen Meister und Pokalsieger Thüringer HC – fiel um ein paar Tore zu hoch aus. Im Spiel gegen Blomberg ist der Kader von Trainerin Heike Ahlgrimm komplett, auch die zuletzt gesundheitlich angeschlagenen Johanna Heldmann und Kristina Logvin sind wieder an Bord. In der Tabelle lagen die Elfen vor dem 17. Spieltag auf dem fünften Platz – abhängig von den Ergebnissen der Konkurrenz kann die Mannschaft im optimalen Fall von Platz drei aus in die Meisterrunde starten.

Auch die HSG Blomberg hat noch theoretische Chancen auf das Erreichen dieser Meisterrunde. In der vergangenen Spielzeit war die Mannschaft von Trainer Andre Fuhr  im Play-off-Viertelfinale am Thüringer HC gescheitert, in der laufenden Saison kommt die HSG als Tabellensiebter zum NRW-Duell in die Smidt-Arena. Heike Ahlgrimm wieder in der Partie mit ihrer eigenen sportlichen Vergangenheit konfrontiert: Sie spielte von 1994 bis 2000 in Blomberg und beendete dort nach einer weiteren Saison im Sommer 2011 ihre Spielerkarriere. Auch Elfen-Torhüterin Natalie Hagel ist im Lipperland bestens bekannt, sie stand dort von 2002 bis 2011 zwischen den Pfosten.

Namhafte Spielerinnen stehen im aktuellen Kader der HSG Blomberg-Lippe. Die erste Besetzung im Rückraum sind Topscorerin Isabelle Jongenelen, DHB-Nachwuchshoffnung Xenia Smits und die 108-malige österreichische Nationalspielerin Laura Magelinskas. Auf Rechtsaußen überzeugt die niederländische Nationalspielerin Angela Malestein, auf Linksaußen Franziska Müller, das Tor ist mit Isabell Roch- Tochter des ehemaligen deutschen Nationaltorhüters Siggi Roch -  und Anna Monz stark besetzt. Trainer Andre Fuhr ist seit 2002 im Amt.