HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Alte Bekannte: Leverkusen im EHF-Pokal gegen Astranotschka Astrachan

Astranotschka Astrachan ist der Gegner der Leverkusener Handball-Elfen im Viertelfinale des EHF-Pokals. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Wien. Sollten sich die Elfen durchsetzen, ginge es im Halbfinale gegen den Sieger der Partie zwischen Lada/Russland und Kopenhagen HB.

Die Spiele sind für das erste und zweite März-Wochenende angesetzt. Leverkusen hatte bereits vor zwei Jahren im EHF-Pokal-Achtelfinale den Vergleich mit Astrachan gewonnen. „Wir haben es einmal gegen Astrachan geschafft, deshalb gibt es keinen Grund, warum es kein zweites Mal klappen sollte“, sagte Elfen-Geschäftsführerin Renate Wolf. Im Februar 2012 hatte Leverkusen die erste Partie mit 29:22 gewonnen. Das Rückspiel, das ebenfalls in Astrachan stattfand, endete mit einem 22:22.

Für die Teamleitung der Elfen ist das Los eine beachtliche logistische Herausforderung, innerhalb von nur drei Wochen müssen Flüge, Hotel, Visa usw. organisiert werden. „Das Team hinter dem Team hat in den nächsten Wochen eine ganze Menge zu tun“, sagt Renate Wolf: „Diese Arbeit ist die Grundlage für alle sportlichen Erfolge und darf durchaus auch mal gewürdigt werden.“