HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

"Joschi“ bleibt eine Elfe – Anne Jochin verlängert bis 2016

Anne Jochin hat ihren Vertrag bei den Leverkusener Handball-Elfen vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2016verlängert. „Ich fühle mich hier rundum wohl und wollte dem Verein und mir damit frühzeitig Planungssicherheit geben“, sagte die torgefährliche Spielmacherin.

Nach der Insolvenz des Frankfurter HC war sie im Sommer 2013 zu den Elfen zurückgekehrt, zuvor hatte sie bereits von 2010 bis 2012 zwei Jahre in Leverkusen gespielt. In dieser Saison gehört die  im Rückraum vielseitig einsetzbare Allrounderin zu den wichtigsten und beständigsten Spielerinnen der Elfen, zudem ist sie deren erfolgreichste Werferin. In der Torjägerliste der Handball Bundesliga Frauen ist sie derzeit mit 113 Treffern aus 20 Spielen Fünfte – noch vor WM-Topscorerin Susann Müller vom HC Leipzig. „Wir sind alle sehr froh, dass Anne Jochin uns noch mindestens zwei Jahre erhalten bleibt“, sagte Handball-Geschäftsführerin Renate Wolf: „Sie ist für uns eine wichtige Stütze und aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken.“

Den Elfen-Fans dürfte in den letzten Wochen nicht entgangen sein, dass die Spielerin mit der Nummer 19 und dem auffälligen schwarz-rot-goldenen Mundschutz immer häufiger die Verantwortung übernimmt und die Mannschaft mit viel Übersicht lenkt. Vor allem in taktisch heiklen Situationen behält Anne Jochin Ruhe und Übersicht und hat damit schon das eine oder andere Spiel „rübergeschaukelt“. Beruflich baut sich die diplomierte Sportwissenschaftlerin im Schatten des Bayer-Kreuzes ein zweites Standbein auf: Sie arbeitet in Teilzeit im vereinseigenen Fitness-Center GoFit als Trainerin.