HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Hagel glänzt beim Sieg in Göppingen - Elfen bleiben auf Platz drei

Mit einer überragenden Natalie Hagel im Tor und viel Ruhe und Übersicht haben die Leverkusener Handball-Elfen das vorletzte Spiel der Bundesliga-Hauptrunde bei Frisch Auf Göppingen mit 27:23 (13:9) gewonnen und ihren dritten Platz in der Tabelle hinter dem Thüringer HC und dem HC Leipzig behauptet.

Neben Hagel gefiel erneut der Leverkusener Rückraum mit Anne Jochin (6 Tore), Nationalspielerin Kim Naidzinavicius (4) und Denisa Glankovicova (3). Naiara Egozkue Extremado überzeugte einmal mehr als sichere Vollstreckerin vom Siebenmeterpunkt (6/5).

Die Gastgeberinnen lagen lediglich in den ersten drei Minuten in Führung, als die Elfen sich noch nicht richtig sortiert hatten. Danach aber ließen sich die Gäste die Führung, die sie erstmals mit dem 3:2 durch Anne Jochin in der achten Minute übernahmen, nicht mehr abjagen. Göppingen wirkte aufgescheucht in der Abwehr und ratlos vor dem Leverkusener Tor, und was doch mal auf den Kasten der Elfen kam, wehrte Natalie Hagel mit einer ihrer vielen Glanzparaden ab. Kurz vor der Pause erlebte Leverkusen eine Schrecksekunde, als Linksaußen Naiara Extremado bei einem Wurfversuch auf die Hüfte fiel und ihren Platz für Jenny Jörgens räumen musste, doch in der zweiten Hälfte war die Spanierin dann zumindest bei den Siebenmetern wieder im Einsatz.

Nach der Pause kam Göppingen gar nicht mehr in Tritt, in dieser Phase bauten Glankovicova und Naidzinavicius mit Toren aus der zweiten Reihe die Führung bereits entscheidend aus. Über die linke Seite kam Leverkusen ebenfalls zum Abschluss, und das 26:19 von Jenny Jörgens besiegelte in der 56. Minute endgültig den Sieg der Elfen.

Es war der Schlusspunkt hinter ein erfolgreiches Leverkusener Handball-Wochenende, das am Samstag mit dem Viertelfinaleinzug des Juniorteams in der Jugend-Bundesliga begonnen hatte. Die "kleinen" Elfen treffen in der Runde der letzten Acht auf den HC Leipzig, das Hinspiel findet am 8. März in der Smidt-Arena statt. Die "großen" Elfen beschließen die Bundesliga-Hauptrunde am kommenden Dienstag (25. Februar/19.30) mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Bensheim/Auerbach.