HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

EHF-Pokal: Die Elfen gegen den polnischen Vizemeister

Kein leichtes Los, aber auch keine unlösbare Aufgabe: Die Leverkusener Handball-Elfen treffen in der dritten Runde des EHF-Pokals auf den polnischen Vizemeister Zaglebie Lubin. Das ergab die Auslosung in der Zentrale des europäischen Handball-Verbandes EHF in Wien. Das Hinspiel ist am 15./16. November in Leverkusen angesetzt, das Rückspiel am Wochenende darauf in Lubin 71 Kilometer nordwestlich von Breslau.

"Für unsere Spielerinnen ist es sehr wichtig, sich regelmäßig mit internationalen Gegnern zu messen", sagt Geschäftsführerin Renate Wolf: "Auf europäischer Ebene wird zum Teil ganz anders gepfiffen, und die Gegner gehen auch oft viel härter in die Zweikämpfe." Trainer Khalid Khan ist "überrascht, dass wir gleich zum Auftakt so einen schweren Gegner bekommen. Die Favoritenbürde liegt jedenfalls ganz klar bei den Polen."

In der vergangenen Saison waren die Elfen im Viertelfinale des EHF-Pokals gegen den russischen Vertreter Astranotschka Astrachan ausgeschieden.