HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Erfolg unseres Nachwuchses im ersten Schritt

Unsere D-Elfen der Saison 2014/2015 sind die C-Elfen der Saison 2015/2016 und sie haben einen ersten Erfolg eingefahren. Der neu formierten C-Jugend des TSV Bayer Leverkusen gelingt direkt im ersten Anlauf die Qualifikation zur Oberliga 2015/16. In dem am vergangenen Sonntag gespielten Qualifikationsturnier in der Hardtberghalle in Bonn setzten sich die C-Mädels der Jahrgänge 2001/02 gegen Geißlar-Oberkassel (14:12), den VfL Gummersbach II (28:8) und SV Rot-Weiß Merl (26:3) erfreulicherweise durch.
Herzlichen Glückwunsch!

AOK und DHB starten bundesweites Handball-Schulprojekt

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die Gesundheitskasse starten ein gemeinsames Projekt an Grundschulen. Mit „AOK Star-Training“ wollen die Partner mehr Freude an Bewegung und am sportlichen Miteinander vermitteln. Dabei werden sie vor Ort von Welt- und Europameistern, Bundestrainern und aktiven Nationalspielerinnen und -spielern unterstützt. Bis zum 19. Juni können sich interessierte Eltern und Lehrer von Grundschülern online unter
www.aok-startraining.de für einen der begrenzten Plätze bewerben.

Weiterlesen...

Unsere Galerie

Wie nach jedem Heimspiel finden Sie die tollen Fotos von Ralf Kardes unter http://www.werkselfen.de/fanzone-galerie.

Niederlage gegen Metzingen – Großer Kampf nach der Pause

Auch in der zweiten Halbzeit klappte wahrlich nicht alles – aber viel mehr als vor der Pause, denn da schienen die Leverkusener Werks-Elfen im Duell mit den TuSsies aus Metzingen beim Halbzeitstand von 8:22 einem Debakel entgegenzusteuern. Entsprechend enttäuscht war Renate Wolf. Enttäuscht vor allem über die Einstellung ihrer Mannschaft und darüber, dass „jede immer nur Kim die Verantwortung und den Ball zugeschoben hat“. Das wurde in den zweiten 30 Minuten deutlich besser, und deshalb ging diese Halbzeit auch knapp mit 12:11 zugunsten der Elfen aus. An der 20:33-Niederlage änderte das zwar nichts mehr, aber es gab zumindest neue Hoffnung und Zuversicht für die noch ausstehenden Begegnungen der jungen Elfen.

Weiterlesen...

Metzingen zu Gast in der Smidt-Arena – Wolf erwartet einen starken Gegner

Am vorletzten Tag des alten Jahres hatten die Werks-Elfen im Spiel der Bundesliga-Hinrunde bei den TuSsies Metzingen die Nase vorn, und diese Scharte werden die „Pink Ladies“ am kommenden Sonntag (26. April, 16.00 Uhr) in der Smidt-Arena auf jeden Fall ausmerzen wollen – glaubt jedenfalls Elfen-Trainerin Renate Wolf. „Diese Niederlage in eigener Halle hatte Metzingen auf keinen Fall eingeplant, unser Sieg damals kam wirklich überraschend“, sagt Wolf, die zudem darauf hinweist, dass sich die Vorzeichen im Vergleich zum Dezember ein wenig verändert haben: „In unserem Kader fehlen dieses Mal beispielsweise Anne Jochin und Natalie Adeberg, außerdem ist Anna Seidel nach einer Kiefer-OP nicht dabei.“

Weiterlesen...

Valentyna Salamakha wechselt nach Ungarn

Nach vier Jahren in Leverkusen wird Torhüterin Valentyna Salamakha die Werks-Elfen im Sommer verlassen und sich dem ungarischen Erstligisten KC Siofok anschließen. Die 29-Jährige unterschrieb bei dem Verein der deutschen Nationalspielerin Nina Wörz einen Zweijahresvertrag.

Weiterlesen...

Knappe Niederlage in Leipzig - Sonderlob für Burkholder

Es wäre mehr drin gewesen für die Werks-Elfen aus Leverkusen, doch am Ende behielt der HC Leipzig im Duell der beiden alten Rivalen knapp mit 31:28 (17:12) die Oberhand. Eine zu wenig aggressive Elfen-Abwehr in der ersten Halbzeit und Leipzigs überragende Nationaltorhüterin Katja Schülke gaben am Ende einer spannungsreichen Partie den Ausschlag zugunsten der Gastgeberinnen. "Für uns wäre mehr drin gewesen", sagte Elfen-Trainerin Renate Wolf, die außerdem ein Sonderlob für Junioren-Nationalspielerin Elisa Burkholder parat hatte: "Ein ganz starkes Spiel von Elisa."

Weiterlesen...

Am Sonntag kommen die TusSies aus Metzingen in die Smidt-Arena

Das Vorspiel bestreitet das Leverkusener Juniorteam, das seine erste Saison in der 3. Liga auf einem beachtlichen fünften Tabellenplatz beendete und zum Finale der laufenden Spielzeit auf die bereits als Meister feststehende SG Bretzenheim trifft. Der Anpfiff ist um 13.30 Uhr, die Zuschauer haben bei Vorlage ihres Tickets für das anschließende Bundesligaspiel der Elfen gegen Metzingen freien Eintritt.