HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Gute Besserung unseren verletzten Spielerinnen!

Nachdem es bereits vor vier Wochen Natalie Adeberg erwischt hat, wurde heute auch bei Anne Jochin nach dem verletzungsbedingten Ausfall während des Spiels gegen Buxtehude ein Kreuzbandriss diagnostiziert. Die Elfengemeinde wünscht den beiden alles alles Gute und eine möglichst schnelle und reibungslose Genesung! Kommt bald gesund zurück auf`s Spielfeld!

Der Sieger der Herzen - Leverkusens "Kindergarten" fehlt in Buxte nur ein Tor

Renate Wolf hatte Mühe, ihre Stimme und ihre Gedanken zu ordnen. "Ich habe ein paar Minuten gebraucht, um emotional runterzukommen", sagte die Cheftrainerin der Leverkusener Handball-Elfen, sichtlich bewegt von den vergangenen 60 Minuten: "Meine Mannschaft hätte heute mehr verdient." Mehr als die knappe 27:28 (15:15)-Niederlage beim Tabellenführer Buxtehuder SV, dessen Trainer Dirk Leun ebenfalls deutlich gezeichnet war: "Ich bin sehr, sehr froh über diesen Sieg."

Weiterlesen...

Ohne "Käpt'n Karolius" nach Buxtehude - "Jugendstil" in Leverkusen

Mit "Jugendstil" im Handball kennt sich Leverkusens Cheftrainerin Renate Wolf ja bekanntlich bestens aus, im Gastspiel ihrer Werks-Elfen am Samstag beim Buxtehuder SV setzt sie wieder mal auf das Prinzig "Jugend forsch(t)". Nach dem Ausfall von Spielführerin Jenny Karolius, die im Training umknickte und in Buxtehude definitiv nicht zur Verfügung steht, sind die jungen Leute gefragt. Rückraumspielerin Elisa Burkholder und Linksaußen Anna-Maria Spielvogel wurden am Freitagnachmittag vom Sportinternat in Dormagen-Knechtsteden zum Training der Elfen nach Leverkusen beordert, sie werden am Samstag ebenso dabei sein wie Pia Adams und Ramona Ruthenbeck.

Weiterlesen...

Trotz großer Gegenwehr: Die Elfen unterliegen dem Thüringer HC

In der Mannschaftsaufstellung des Thüringer HC vor dem Spiel bei den Leverkusener Werks-Elfen fehlten zwei große Namen: Torfrau Jana Krause und Rückraum-Shooterin Nadja Nadgornaja saßen wegen Knieverletzungen auf der Tribüne. „Ich habe meiner Mannschaft gesagt, dass die Gelegenheit gegen den THC lange nicht so günstig war wie heute“, verriet Renate Wolf nach dem Spiel. Es hat für die Elfen trotzdem nicht gereicht, die Partie gegen den viermaligen Deutschen Meister ging nach erbitterter Gegenwehr mit 25:29 (13:15) verloren.

Weiterlesen...

Der Meister kommt in die Smidt-Arena - Wolf: "Den THC ein bisschen ärgern"

Der Deutsche Meister kommt in die Smidt-Arena, und nicht nur für Renate Wolf sind die Vorzeichen ganz klar. "Wir wollen natürlich versuchen, den Thüringer HC ein bisschen zu ärgern, aber obwohl wir Gastgeber sind, ist der THC ganz eindeutig in der Favoritenrolle", sagt die Cheftrainerin der Leverkusener Werks-Elfen vor dem mit Spannung erwarteten Spitzenspiel in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) am Mittwochabend (Anwurf 19.30 Uhr).

Weiterlesen...

Zunächst am kommenden Mittwoch...

Live aus Buxtehude

Nach dem Heimspiel am kommenden Mittwoch gegen den Thüringer HC
(19.30 Uhr, Smidt-Arena) geht es für unsere Elfen bereits am darauffolgenden Samstag, 28. März, in Buxtehude in die nächste Runde. Anwurf in der Halle Nord ist um 16.00 Uhr, die Übertragung beginnt um 15.45 Uhr. Zu sehen ist die Partie unter www.bsv-live.tv und im Video-Portal der HBF unter www.hbf-video.net.

Die Juniorelfen bekommen Nachwuchs

Zur kommenden Saison dürfen wir Jugendnationalspielerin Amelie Berger in unseren Reihen begrüßen. Herzlich willkommen in Leverkusen!
Näheres hier.