HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Sieben Juniorelfen beenden ihre Jugendzeit mit der Vizemeisterschaft

Die Juniorelfen mussten sich am Sonntag zwar dem Buxtehuder SV im Finale geschlagen geben, dennoch können sie stolz auf das Erreichte sein. Nach drei Deutschen Meisterschaften in Folge wurde der TSV Bayer Leverkusen in diesem Jahr Vizemeister. In Anna Spielvogel, Amelie Knippert, Jana Damm, Sophia Michailidis, Vanessa Fehr, Elisa Burkholder und Kim Braun beendeten mit der Silbermedaille und dem großartigen Heim-Final 4 gleich sieben Spielerinnen ihre Jugendzeit.

Beim TSV Bayer Leverkusen bleiben werden Vanessa Fehr, Elisa Burkholder und Kim Braun. Das Trio gehörte schon in der abgelaufenen Saison zum Bundesliga-Kader der Elfen. Vanessa Fehr wurde im Rahmen des Final 4 als beste Torhüterin ausgezeichnet, Kim Braun konnte sich den Titel beste Torschützin mit insgesamt 14 Toren sichern. Die derzeit verletzte Elisa Burkholder arbeitet intensiv an ihrem Comeback.

Zum Saisonende nimmt Anna Spielvogel nach vier Jahren Abschied vom TSV Bayer Leverkusen und wechselt zum Handball-Zweitligisten HC Rödertal. Offen ist aktuell noch die Zukunft von Amelie Knippert, Sophia Michailidis und Jana Damm. Das Trio beendete mit dem Finale gegen den Buxtehuder SV die Jugendzeit. "Die Zeit in Leverkusen werde ich nie vergesen. Das Team ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich konnte unter Kerstin und Rainer sehr viel lernen und bin ihnen sehr dankbar, dass sie und das Team mein letztes Jugendjahr so unvergesslich gemacht haben", sagt Jana Damm, die noch eine besondere Geschichte zum Besten gibt: "Als ich bei der SG Attendorn/Ennest gespielt habe, sind wir gemeinsam nach Leverkusen gefahren, um ein Bundesligaspiel zu sehen. Während des Spiels sagte ich meiner Mama, dass ich unbedingt ein Trikot der Elfen haben wolle, weil es mein Traum ist, dort mal zu spielen. Das Trikot besitze ich heute noch, und mein Traum ging in Erfüllung. Als ich dann zum ersten Mal im TSV-Trikot aufgelaufen bin, habe ich auf diesen Moment zurückgeblickt und war sehr stolz."

Mit Sophia Michailidis gibt es seitens der Vereinsverantwortlichen derzeit intensive Gespräche. Sie soll weiterhin im Juniorteam in der 3. Liga spielen. Sie hat durchaus Perspektive und sollte weiter an ihren Zielen arbeiten können. Amelie Knippert wird sich mehr auf ihr Studium konzentrieren und im Handball erst mal einen Schritt zurück machen. Allerdings wird sie wenn es nach den Elfen geht, weiterhin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit an Bord bleiben.

Zur neuen Saison können sich die Juniorelfen über vier Neuzugänge freuen. Das Team von Kerstin Reckenthäler wird künftig von Torhüterin Julia Gehrmann sowie Marie Weismantel, Jenny Kämpf und Annika Lott verstärkt.