HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Juniorelfen gastieren am Sonntagnachmittag zum letzten Vorrundenspiel in Henstedt-Ulzburg

Für die Juniorelfen steht am Sonntagnachmittag das letzte Vorrundenspiel in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) auf dem Programm. Das Team von Kerstin Reckenthäler gastiert um 16 Uhr beim SV Henstedt-Ulzburg. Für Neuzugang Annika Lott ist das Spiel in der Sporthalle Alstergymnasium etwas ganz Besonderes: Die 16-Jährige kehrt mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Bereits vor dem letzten Gruppenspiel steht fest, dass die Juniorelfen die Vorrunde als Tabellenerster abschließen werden. „Jedes Spiel in der Jugend-Bundesliga Handball ist für uns wichtig. Bei der HSG Hannover-Badenstedt haben wir uns zuletzt nicht gut präsentiert. Für die Partie in Hennstedt-Ulzburg erwarte ich von meinen Mädels eine ganz andere Einstellung, um einen positiven Abschluss der Vorrunde zu erzielen. Wir wollen diese nicht nur als Erster abschließen sondern auch weiterhin verlustpunktfrei bleiben. Außerdem können sich in diesem Spiel andere Spielerinnen empfehlen und zeigen, dass sie spielen wollen.“

Annika Lott begann im Alter von fünf Jahren mit dem Handballsport in der Ballspielgruppe beim SV Henstedt-Ulzburg. Bis zum Sommer - mit Ausnahme der Saison 2014/2015, in der Lott als C-Jugendliche in der B-Jugend-Oberliga für die JSG Alstertal/Norderstedt spielte – war sie beim SVHU aktiv. Zur Spielzeit 2016/2017 folgte dann der Wechsel nach Leverkusen zu den Juniorelfen. Am Sonntag gastiert sie nun zum ersten Mal mit ihrem neuen Klub an ihrer alten Wirkungsstätte.

In Hennstedt-Ulzburg findet an diesem Wochenende der letzte Bundesliga-Spieltag der Gruppe 2 statt. Der SVHU bestreitet bereits am Samstagnachmittag um 16 Uhr die Partie gegen die HSG Hannover-Badenstedt. Für beide Mannschaften geht es in dieser Begegnung noch um Platz 2, den derzeit die Niedersachsen innehaben. Die HSG gewann die Partie zu Hause gegen das Team aus Schleswig-Holstein mit 28:23. Der direkte Vergleich entscheidet bei Punktgleichheit über das Weiterkommen. Am Sonntagnachmittag wird die Vorrundengruppe 2 um 16 Uhr mit der Partie zwischen dem SV Henstedt-Ulzburg und den Juniorelfen abgeschlossen.

Die Juniorelfen führen die Tabelle aktuell mit 6:0 Zählern an, die HSG Hannover-Badenstedt ist mit 2:4 Punkten Zweiter und der SV Henstedt-Ulzburg ist mit 0:6 Zählern Dritter. Die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler gewann ihre beiden Spiele am Heimspiel-Wochenende am 10. und 11. September gegen die HSG Hannover-Badenstedt (54:24) und den SV Henstedt-Ulzburg (36:25) klar. Bei der HSG Hannover-Badenstedt setzte man sich am 01. Oktober nur denkbar knapp mit 34:33 durch.

Bild zeigt 15 Personen , Baskettballplatz