HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Juniorelfen empfangen am Sonntagnachmittag den 1. FC Köln zum Topspiel der 3. Liga West

Es ist das Topspiel der 3. Liga West, es ist das ewig junge Duell der beiden rheinischen Rivalen: Am Sonntagnachmittag (17 Uhr, Fritz-Jacobi-Halle) steigt die Partie zwischen der 2. Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusenund Tabellenführer 1. FC Köln. Im Hinspiel musste sich das Team von Kerstin Reckenthäler noch mit 20:26 geschlagen geben.

Gerade einmal fünf Punkte musste der 1. FC Köln in den bisherigen fünfzehn Spielen abgeben. Am vergangenen Samstag verlor man – wie schon in der Hinrunde – gegen die TSG Ober-Eschbach. Den fünften Zähler gab der 1. FC Köln beim 23:23-Unentschieden bei der TSG Eddersheim ab.

„Auch wenn wir einige Ausfälle zu verzeichnen haben, haben wir immer wieder gezeigt, dass wir dies kompensieren können. Wir werden am Sonntag gegen den 1. FC Köln nur dann eine Chance haben, wenn die Mädels sich auf dem Spielfeld füreinander zerreißen“, sagt Kerstin Reckenthäler. „Wir gehen aber ohne Druck in dieses Spiel, haben in den vergangenen Wochen ordentliche Leistungen gezeigt.“

Die Juniorelfen haben bislang eine gute Saison gespielt, belegen nach dem 15. Spieltag den 3. Tabellenplatz in der 3. Liga West und weisen 22:8 Punkte auf. Im Jahr 2017 ist die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler noch ungeschlagen: 7:1 Punkte konnte man in den ersten vier Spielen des neuen Jahres einfahren. Neben den Kantersiegen gegen Roude Leiw Bascharage (40:20) und den HSV Solingen-Gräfrath (46:26) gewann man am vergangenen Samstag beim TV Aldekerk mit 29:26. Bei Zweitliga-Absteiger SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim trennte man sich 28:28-Unentschieden.