HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Juniorelfen wollen zum fünften Mal in Folge ins Final Four einziehen / Toller Handball-Doppelpack wartet am Sonntag auf die Zuschauer in der Ostermann-Arena

Am Sonntag können die Juniorelfen die fünfte Teilnahme am Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in Folge unter Dach und Fach bringen. Im Hinspiel konnte sich die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler durch einen 35:17-Erfolge bei Borussia Dortmund eine gute Ausgangssituation für das am Sonntag stattfindende Rückspiel (13 Uhr, Ostermann-Arena) verschaffen. Mit einer starken Leistung betrieben die Juniorelfen, die im Jahr 2017 noch ungeschlagen sind, beste Werbung für den Handball-Doppelpack. Um 16 Uhr findet die Partie der Werkselfen in der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) gegen den Buxtehuder SV statt.

Auch wenn sich Juniorelfen-Trainerin Kerstin Reckenthäler über die starke Leistung ihrer Mannschaft in Dortmund freuen konnte, musste sie sich verschiedene Dinge einfallen lassen, um die Spannung aufrecht zu halten. „Wir können am Sonntag unserem Ziel ein großes Stück näherkommen. Zudem ist es für uns und auch viele Spielerinnen, die ihre Jugendzeit beenden, das letzte Heimspiel der Saison 2016/2017. Zudem ist ein Vorspiel vor unserem Bundesliga-Team in der Ostermann-Arena schon etwas Besonderes“, sagt die ehemalige Nationalspielerin. „Ich glaube, dass sich auch der BVB sehr intensiv vorbereiten wird und alles versucht, dieses Spiel positiv zu gestalten. Deswegen steht es für mich 0:0, wir wollen das Spiel am Sonntag unbedingt vor heimischem Publikum gewinnen.“

Personell kann Kerstin Reckenthäler bis auf Mia Zschocke, die sich im Hinspiel verletzte, aus dem Vollen schöpfen. Die Juniorelfen können am Sonntag zum fünften Mal in Folge ins Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft einziehen. Dieses würde am 03. und 04. Juni 2017 stattfinden. Der Austragungsort steht derzeit noch nicht fest.

Um 16 Uhr können sich die Zuschauer dann noch auf ein Topspiel im Frauenhandball in der Ostermann-Arena freuen: Der Tabellenvierte Buxtehuder SV ist dann zu Gast in Leverkusen und misst sich mit den Werkselfen, die die letzten drei Spiele in der Handball-Bundesliga (HBF) gewinnen konnten.

Die Kombitickets gibt es für 12,00 € Vollzahler sowie Ermäßigte für 10 € an der Tageskasse. Einzeltickets für die Jugend kosten für Vollzahler 7 € und Ermäßigte 5 €. Bei den Elfen gelten die normalen Preise.