HBF

 

WM 2017

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore 

 Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Werkselfen landen gegen den SVG Celle souveränen Heimerfolg

Die Werkselfen landeten am Sonntagnachmittag einen souveränen Heimerfolg über den SVG Celle. Durch den 28:22 (16:13)-Heimerfolg vor 700 Zuschauern in der Ostermann-Arena kletterte die Mannschaft von Renate Wolf in der Tabelle der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) auf den 8. Platz. Die beiden Nationalspielerinnen Jenny Karolius (7 Tore) und Jennifer Rode (5 Tore) waren die erfolgreichsten Schützinnen im Team der Gastgeberinnen.

Weiterlesen...

Werkselfen verlegen Partie gegen Tabellenführer SG BBM Bietigheim

Die SG BBM Bietigheim führt die Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) fünf Spieltage vor Saisonende souverän mit 42:0 Punkten an. Am Ostersonntag erreichte die Mannschaft von Martin Fruelund Albertsen das Endspiel im EHF-Pokal. Aus diesem Grunde mussten die Werkselfen handeln und die für den 07. Mai 2017 um 16 Uhr in der Ostermann-Arena geplante Partie gegen die Süddeutschen verlegen.

Weiterlesen...

Katja Kramarczyk zum Regionallehrgang in Metzingen eingeladen

Am Sonntagnachmittag steht das nächste Heimspiel der Werkselfen in der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) auf dem Programm. Dann empfängt die Mannschaft um Nationaltorhüterin Katja Kramarczyk den SVG Celle um 16 Uhr in der Ostermann-Arena. Für die 33-Jährige geht es einen Tag später direkt mit der Teilnahme am dritten Regionallehrgang in Metzingen weiter.

Weiterlesen...

Werkselfen in der kommenden Saison ohne Bijan und Janouskova

Karolina Bijan und Michaela Janouskova werden die Werkselfen nach dem Saisonende verlassen. Die Verträge der beiden Rechtsaußen laufen zum Saisonende aus und werden nicht verlängert. Die polnische Rechtsaußen Karolina Bijan wechselt in der neuen Saison zur SG 09 Kirchhof, die derzeit Tabellenzweiter in der 3. Liga Ost ist und noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga hat. Die Zukunft von Michaela Janouskova ist derzeit noch offen.

Weiterlesen...

Letztes Heimspiel der Saison: Juniorelfen empfangen HSG Gedern/Nidda

Am Sonntagmittag steigt das letzte Heimspiel der Juniorelfen in der Saison 2016/2017. Um 13.15 Uhr empfängt die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler den Tabellensiebten HSG Gedern/Nidda. Im Anschluss an die Drittliga-Partie können sich die Zuschauer in der Ostermann-Arena noch auf Bundesliga-Handball freuen: Die Werkselfen treffen um 16 Uhr auf den SVG Celle. An der Tageskasse sind Kombitickets für den Doppelpack erhältlich.

Weiterlesen...

Gegen den SVG Celle wollen die Werkselfen nächsten Sieg vor heimischem Publikum einfahren

Nach der kurzfristig verlegten Partie beim Thüringer HC geht es für die Werkselfen am Sonntagnachmittag mit einem Heimspiel in der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) weiter. Das Team von Cheftrainerin Renate Wolf empfängt um 16 Uhr den SVG Celle. Bereits um 13.15 Uhr empfangen die Juniorelfen in der 3. Liga West die HSG Gedern/Nidda zu ihrem letzten Heimspiel in der Saison 2016/2017. Das Handball-Doppelpack steigt am Sonntag in der Ostermann-Arena.

Weiterlesen...

Mit Kombiticket erlebt man am Sonntag doppelten Handballspaß in der Ostermann-Arena

Auch am Sonntag können sich die Handballfans in und um Leverkusen auf doppelten Handballspaß freuen. Um 13.15 Uhr absolvieren die Juniorelfen in der 3. Liga West ihr letztes Heimspiel der Saison 2016/2017, Gegner ist die HSG Gedern/Nidda. Um 16 Uhr kommt es in der Handball-Bundesliga der Frauen zum Duell zwischen den Werkselfen und dem SVG Celle. Auch für diese Doppelveranstaltung bietet der TSV Bayer 04 Leverkusen allen Handballfans ein Kombiticket an.

Weiterlesen...

Schade, am Ende hat es nicht gereicht...

Nach einem Blitzstart mussten sich die Juniorelfen im Spitzenspiel gegen die TSG Eddersheim ohne die U19-Nationalspielerinnen Mia Zschocke und Amelie Berger mit 24:22 geschlagen geben. Respekt vor der Leistung des Teams, das mit lediglich neun Feldspielerinnen nach Eddersheim gereist ist und ab der 45. Spielminute sogar ohne Shooterin Annika Lott agieren musste.

Der ausführliche Spielbericht wie immer hier.