HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Werkselfen erhalten erneut Jugendzertifikat

Die Handball Bundesliga Frauen (HBF) hat zum nunmehr vierten Mal das HBF-Jugendzertifikat vergeben. Von den 30 Erst- und Zweitligavereinen wurden 13 für die laufende Saison 2019/20 mit der Auszeichnung für ihre herausragende Jugendarbeit belohnt. Wie in den Vorjahren gehört auch in dieser Spielzeit der TSV Bayer 04 Leverkusen zu den ausgezeichneten Vereinen in Deutschland. „Das Jugendzertifikat ist eine erneute Bestätigung für die konsequente Nachwuchsförderung unter dem Bayer-Kreuz. Diese Auszeichnung ist zudem Ansporn, den seit Jahren eingeschlagenen Weg der nachhaltigen Jugendarbeit weiter konsequent zu gehen und weiter zu verfeinern“, freute sich Renate Wolf, Handball-Geschäftsführerin der Werkselfen, über die positive Nachricht aus der Ligazentrale in Dortmund.

Weiterlesen...

Werkselfen unter neuer Regie

Die WM-Pause war für die Verantwortlichen des TSV Bayer 04 Leverkusen bisher wenig besinnlich, denn aufgrund der Vertragsauflösung mit Robert Nijdam zum 30.11.2019 musste eine Lösung für die vakante Position des Cheftrainers gefunden werden. Der deutsche Rekordmeister wird ab sofort in der Trainingsarbeit von der „Agentur 360° Coaching by Michael Biegler“ unterstützt. Der ehemalige Bundestrainer Frauen und A-Lizenz-Inhaber wird im Verbund mit der Geschäftsführerin und langjährigen Trainerin Renate Wolf bis zum Saisonende das Coaching der Werkselfen übernehmen. Des Weiteren wird er im Bereich „Nachwuchsentwicklung“ sein Wissen einbringen.

Weiterlesen...

Xenia Hodel kehrt in die Schweiz zurück

Die 37-fache Schweizer Nationalspielerin Xenia Hodel kehrt nach rund eineinhalb Jahren in der Bundesliga beim TSV Bayer 04 Leverkusen per sofort in die Schweiz zurück. Sie traf diese Entscheidung aus sportlichen und persönlichen Gründen.

Weiterlesen...

Werkselfen mit neuem Kooperationspartner: Mit „Pedalo“ in der Prävention top aufgestellt

Die Häufung von Kreuzbandrissen und anderen Verletzungen des Bänder- und Sehnenapparates bei Spitzensportlern, vornehmlich im Hand- und Fußball, war in den vergangenen Wochen und Monaten auffällig. Auch die Bundesligahandballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen hatten in den vergangenen Jahren immer wieder schwere Verletzungen zu beklagen. Derzeit arbeitet Werkselfe Jennifer Kämpf hart an einem Comeback nach einem im letzten Saisonspiel der vergangenen Saison erlittenen Kreuzbandriss.

Weiterlesen...

HBF: Heimspiel gegen Oldenburg vorverlegt

Die Bundesligapartie zwischen dem TSV Bayer 04 Leverkusen und dem VfL Oldenburg ist vorverlegt worden. Die Begegnung des 12. Spieltages der HBF, die ursprünglich für Sonntag, den 26. Januar 2020 angesetzt war, findet nun zwei Tage früher am Freitag, den 24. Januar 2020 statt. Anwurf in der Ostermann Arena ist um 19.30 Uhr.

Nachwuchselfen: Positionslehrgang in Kienbaum

Mareike Thomaier und Lilli Holste vom TSV Bayer Leverkusen sind von Bundestrainer André Fuhr für die kommende Maßnahme der U20 (Jahrgänge 2000/01) eingeladen worden. Der weibliche Nachwuchs des Deutschen Handballbundes (DHB) trifft sich vom 9. bis 12. Dezember im Sportzentrum Kienbaum zum sogenannten Positionslehrgang. Auf Abruf steht Juniorelfe Kim-Lara Hinkelmann bereit.

Weiterlesen...

HBF: Trainer Nijdam und Werkselfen lösen Vertrag auf

Die Handballfrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen und Cheftrainer Robert Nijdam beenden zum Monatsende ihre Zusammenarbeit. „Wir sind überein gekommen, uns in der WM-Pause einvernehmlich zu trennen. Ich bedanke mich ausdrücklich bei Robert für die geleistete Arbeit und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, so Handball-Abteilungsleiter Andreas Thiel: „Die Trennung stellt uns nun vor Herausforderungen, die wir gemeinsam in der Kürze der Zeit lösen müssen.“ Der 48-jährige Niederländer Nijdam kam zur Saison 2018/19 zu den Werkselfen und belegte mit dem Team am Ende der vergangenen Saison den 5. Platz. Derzeit rangieren die Werkselfen mit 8:6-Punkten auf Tabellenplatz sieben.

HBF: Werkselfen unterliegen Metzingen knapp

Die Handball-Frauen des TSV Bayer 04 Leverkusen haben ihr letztes Spiel in der Handball-Bundesliga vor der WM-Pause hauchdünn verloren. Gegen die TusSies aus Metzingen verloren die Werkselfen das Duell der punktegleichen Teams hauchdünn mit 24:25 (Halbzeit:12:14).

Weiterlesen...

HBF: Doppelspieltag am Sonntag gegen Metzingen

Das Wochenende in Leverkusen steht ganz im Zeichen des Frauen-Handballs. Sowohl die weibliche A-Jugend als auch die Bundesligafrauen des TSV Bayer 04 stehen vor richtungsweisenden Aufgaben. Die Juniorelfen müssen am Wochenende im Kampf um die Qualifikation für die Zwischenrunde der deutschen A-Jugendmeisterschaft gleich doppelt ran. Am Samstag geht es zunächst um 15.00 Uhr in der Fritz-Jacobi-Halle gegen die HSG Bensheim-Auerbach, am Sonntag wartet in der Ostermann Arena um 13.00 Uhr im Rahmen eines Doppelspieltags der Nachwuchs des TuS Metzingen auf das Team von Trainerduo Jörg Hermes und Assina Müller.

Weiterlesen...

HBF: Werkselfen belohnen sich in Bensheim

„Es wird Zeit, sich für die zuletzt guten Leistungen auch zu belohnen. Wir haben gezeigt, wie gut wir Handball spielen können. In Bensheim wollen wir uns endlich wieder ein Erfolgserlebnis holen“, so blickte Robert Nijdam, Trainer der Handballfrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen, auf die Auswärtspartie bei der HSG Bensheim/Auerbach voraus.

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok