HBF

 

Final 4

 

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Werkselfen gastieren am Samstag zum letzten Spiel des Jahres in Oldenburg

Am Samstagabend (18 Uhr, EWE Arena) steht für das Werkselfen-Team das letzte Spiel des Jahres 2017 auf dem Programm. Die Reise führt die Mannschaft zum Tabellenfünften VfL Oldenburg.
„Es gilt jetzt schnellstmöglich die Niederlage gegen Göppingen zu verarbeiten und den Blick nach vorne zu richten, das Gute im Sport ist ja, dass man immer wieder Gelegenheit bekommt, es besser zu machen“, zeigte sich  Renate Wolf nach der 20:24-Heimniederlage gegen Frisch Auf Göppingen am Mittwochabend schon wieder kämpferisch.

Um aus Niedersachsen mit etwas Zählbarem zurückzukehren, muss sich die Mannschaft vor allem in der Offensive steigern. „Mit 20 Toren kann man kaum eine Partie für sich entscheiden“, kommentierte Renate Wolf die Angriffsleistung ihrer Schützlinge.

Der VfL Oldenburg konnte drei seiner insgesamt fünf Heimspiele in dieser Saison für sich entscheiden, darunter auch die Partie gegen den Buxtehuder SV (39:31). Nach der WM-Pause holte der VfL 2:2 Punkte. Auf den 33:25-Erfolg gegen die HSG Bad Wildungen Vipers folgte am Mittwochabend eine klare 19:34-Niederlage bei Borussia Dortmund.

Das Spiel der Elfen beim VfL Oldenburg kann man am Samstagabend ab 18 Uhr unter www.sportdeutschland.tv/hbf im Livestream verfolgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok