HBF

 

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

Werkselfen vor dem NRW Derby bei der HSG Blomberg-Lippe

Nach dem Aus im DHB-Pokal 1/4-Finale gegen die HSG Bad Wildungen gilt es für die Werkselfen den Schalter wieder auf den Liga-Alltag umzulegen. Nach zwei Siegen in Folge in der Bundesliga wollen die Werkselfen am Samstagnachmittag bei der HSG Blomberg-Lippe unbedingt zwei Punkte holen. In der vergangenen Spielzeit konnten beide Duelle gegen das Team aus Ostwestfalen durch den Rekordmeister gewonnen werden. Die Partie wird um 16.30 Uhr im Schulzentrum Blomberg an der Ulmenallee angepfiffen.

„Wir mussten unter der Woche Wunden lecken, haben uns aber intensiv auf die Partie gegen die HSG Blomberg-Lippe vorbereitet“, berichtet Renate Wolf. Die Mannschaft von Andre Fuhr gewann zuletzt vier Spiele in Folge, siegte unter anderem auch mit 23:20 bei Borussia Dortmund, und rückte dadurch auf Platz 8 der Tabelle vor.

„Wir müssen im Angriff effektiver agieren und vor allem entschlussfreudiger sein. Wir müssen dahin gehen, wo es weh tut und zwar in Abwehr und Angriff. Alle müssen bereit sein, über ihre eigenen Grenzen zu gehen“, fordert Wolf von ihren Spielerinnen.

Das Spiel der Werkselfen in Blomberg wird am Samstagnachmittag ab 16.30 Uhr wieder in einem Livestream unter www.sportdeutschland.tv/hbf übertragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok