HBF

 

SEAT

 

 

Aktion Goldtore

Banner

 

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

Wildcats

 

SEAT

 

 

Juniorelfen gastieren am Sonntagnachmittag beim TuS Lintfort

Die in 2018 noch ungeschlagenen Juniorelfen gehen am Sonntagnachmittag als Außenseiter in die Partie bei Tabellenführer TuS Lintfort. Die Partie wird um 16 Uhr in der Sporthalle Eyller Straße in Kamp-Lintfort angepfiffen.

Am vergangenen Wochenende hat es auch den TuS Lintfort in der 3. Liga West erwischt: Am 14. Spieltag unterlag die Mannschaft von Bettina Grenz-Klein mit 27:34 bei der HSG Blomberg-Lippe II. „Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende darf sich Lintfort keine weiteren Punktverluste mehr erlauben, sonst könnte es im Aufstiegskampf nochmal knapp werden“, sagt Juniorelfen-Trainerin Kerstin Reckenthäler.

Die Rollen sind klar verteilt, der TuS Lintfort mit Ex-Juniorelfen-Keeperin Sabrina Romeike steht unter Druck, der Leverkusener Nachwuchs geht als Außenseiter in die Partie. „Wir werden hellwach und voll konzentriert in die Partie gehen. Wir haben uns in den letzten Spielen gut präsentiert und wollen unsere Außenseiterchance nutzen“, sagt Reckenthäler.

Die Trainerin warnt vor allem vor der Wurfgewalt der jungen Naina Klein sowie Loes van de Val, die zwar klein sei, aber unglaublich dynamisch ist. Auch das Zusammenspiel der Achse Spielmacherin und Kreisläuferin funktionierte beim TuS Lintfort gut.

Im Hinspiel mussten sich die Juniorelfen mit 26:27 geschlagen geben und zeigten schon damals, dass man mit dem Spitzenreiter, der 26:2 Punkte aufweist, mithalten kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok