HBF

SEAT

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Juniorelfen unterliegen Borussia Dortmund II

Das letzte Heimspiel der Saison 2017/2018 stand am Dienstagabend für die Juniorelfen in der 3. Liga West auf dem Programm. Die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenberg musste sich Borussia Dortmund II mit 32:37 (16:17) geschlagen geben. Bei den Gastgeberinnen avancierten Lilli Holste (7 Tore) und Kim Braun (6 Tore) zu den erfolgreichsten Schützinnen, bei den Gästen aus Dortmund war Hannah Kamp mit sechs Treffern die erfolgreichste Werferin.

Zwischen den beiden Viertelfinalpartien um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft gegen die SG BBM Bietigheim war das letzte Heimspiel der Juniorelfen in der 3. Liga West eingebettet, Gegner war Borussia Dortmund II.

„Schade, dass wir das Spiel nicht erfolgreich bestreiten konnten, schließlich möchte man gegen Dortmund immer punkten. Zumal es ein offener Schlagabtausch war und die Begegnung erst in den letzten fünf Minuten entschieden wurde“, berichtete Kerstin Reckenthäler. „Die Anzahl der Tore zeigt schon, dass es ein schnelles Spiel war. Dass wir in den letzten fünf Minuten noch so deutlich verloren haben, ärgert mich, denn die Mädels sind nicht mehr zurückgelaufen. Dennoch ist unser Blick nun voll auf Sonntag und die Partie gegen Bietigheim gerichtet.“

Am Sonntagmittag empfangen die Juniorelfen die SG BBM Bietigheim zum Viertelfinal-Rückspiel um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Die Partie wird um 13 Uhr in der Ostermann-Arena angepfiffen. Durch den 35:28-Auswärtssieg haben sich die Juniorelfen eine gute Ausgangslage geschaffen, um zum sechsten Mal in Folge ins Final Four einzuziehen. Die Partie gegen Bietigheim ist zugleich Vorspiel der Bundesligapartie der Elfen gegen die TuS Metzingen. Diese Partie wird um 16 Uhr angepfiffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok