HBF

WM 2017

 

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore 

 

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

Wildcats

 

SEAT

 

Willkommen auf den Seiten der Werkselfen

Am 23.10.2016 um 16.00 Uhr sehen wir uns wieder in der Ostermann-Arena beim Spiel gegen die HSG Blomberg-Lippe.

 

 



Das Elfen-Team 2016/2017
Nähere Informationen finden sich unter dem Link "Bundesliga".

 

 

 

 

 

  • Neues Handballteam an den Hitdorfer Grundschulen

    Die Mädchen der Hans-Christian-Andersen Grundschule in Leverkusen-Hitdorf waren beim Handball-/Basketballprojekt im Juni so motiviert und begeistert, dass danach alles ganz schnell ging. Schulleiterin Uli Peikert schaufelte eine Hallenzeit in der Sporthalle frei und seit Anfang des neuen Schuljahres lernen jeden Dienstagnachmittag 10-15 Ladies der zweiten bis vierten Klassen beider Grundschulen die Basics des Handballsports. Aber auch "Königinnenball" oder "Schweinchen-Zombieball" stehen auf dem Programm von Marie Weismantel und Sybille Gruner, die dieses Schulteam ausbilden. Wichtig ist, alle motorischen Grundlagen zu erlernen, deshalb turnen, springen, laufen die Kinder in dieser Stunde sehr viel. Richtiges Handballspielen soll auch noch stattfinden, dann, wenn man auf das Miniteam des TSV Bayer 04 und auf das 2. Schulteam der Thomas-Morus-Grundschule trifft, das seit April von Nina Schilk trainiert wird.

     
  • 3. Liga West: 33:22 gegen Bretzenheim – Juniorelfen setzen erstes Ausrufezeichen

    Die Bayer-Juniorinnen gewannen am Sonntagnachmittag auch ihr zweites Spiel in der 3. Liga West. Beim Heim-Debüt in der neuen Saison stieß vor allem eine überragend spielende Mia Zschocke gegen den Zweitliga-Absteiger SG Mainz-Bretzenheim mit 14 Toren hervor.

    Weiterlesen...  
  • Werkselfen verlieren gegen den HC Leipzig klar

    Die gute Trainingswoche konnten die Werkselfen am Sonntagnachmittag vor 950 Zuschauern in der Ostermann-Arena gegen den HC Leipzig nicht auf dem Parkett umsetzen. Am Ende verlor die Mannschaft von Cheftrainerin Renate Wolf die Partie gegen den amtierenden Pokalsieger klar mit 18:36 (8:17). Während Jennifer Rode mit sieben Treffern bei den Gastgeberinnen erfolgreichste Torschützin war, erzielte auf Leipziger Seite Karolina Kudlacz-Gloc mit zehn Toren die meisten Treffer.

    Weiterlesen...