Am Mittwoch Westduell in Dortmund

Am Mittwoch eröffnen Borussia Dortmund und der TSV Bayer 04 Leverkusen den siebten Spieltag in der Handballbundesliga der Frauen. Es ist im Kalenderjahr 2021 bereits das dritte Liga-Duell der beiden Traditionsmannschaften aus dem Westen


Aufgrund einer Spielverlegung durch ein Europapokalspiel des BVB wurden in der vergangenen Saison beide Spiele innerhalb von 14 Tagen Ende Januar/Anfang Februar ausgetragen.

Auch diesmal ist ein Champions-League-Spiel der Schwarz-Gelben der Grund für den vorgezogenen Termin. Das Bundesligaspiel gegen die Werkselfen findet nun zwischen zwei Dortmunder Europapokalauftritten statt.

Am Wochenende unterlagen die BVB-Handballdamen in Russland mit 27:37 bei Rostov Don, am Sonntag geht es in der Königsklasse daheim weiter gegen Podravka Vegeta aus Kroatien.

Niederlagen in der Bundesliga hat man beim verlustpunktfreien Deutschen Meister 2021 schon lange nicht mehr hinnehmen müssen. Die letzte “Schlappe“ gab es im Februar 2020 beim 24:28 in Metzingen. Seitdem marschiert das Team von Trainer André Fuhr durch die Liga und liegt auch derzeit mit 12:0-Punkten punktgleich hinter der SG BBM Bietigheim auf Rang zwei der Tabelle.

Die Ausgangslage ist somit klar vor dem „Westduell“ am Mittwoch in der Sporthalle Wellinghofen. „Wir wollen uns ordentlich verkaufen. Kampflos geben wir die Punkte von vornherein nicht her. Bensheim hat es am letzten Mittwoch vorgemacht und dem BVB beim 31:33 lange Paroli geboten“, so Martin Schwarzwald.

Aufgrund einiger angeschlagener Spielerinnen findet der Werkselfen-Trainer zwar nicht die besten Voraussetzungen vor, doch was möglich ist, bewies sein Team im Februar. Auch da kam der BVB mit einem Champions League-Auftritt vom Wochenende in den Beinen inklusive langer Rückreise in die Bundesligapartie und die Werkselfen brachten den Favoriten beim 29:31 gehörig ins Schwitzen.

Ein ungewöhnliches Wiedersehen gibt es mit Ex-Werkselfe Clara Woltering. Die 38 Jahre alte Ex-Nationaltorhüterin und Torwarttrainerin des BVB springt für die verletzte Stammtorhüterin Yara ten Holte ein, die sich am Wochenende in Rostov eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte.

Mit Mia Zschocke und Amelie Berger stehen zwei weitere ehemalige Leverkusenerinnen in Diensten des BVB, während Bayer-Kapitänin Svenja Huber eine Dortmunder Vergangenheit hat.

Die Gesamtbilanz Elfen – BVB:

Heim: 22 Spiele – 13 Siege, 0 Unentschieden, 9 Niederlagen.
Auswärts: 22 Spiele – 8 Siege,4 Unentschieden, 10 Niederlagen.
Gesamt: 44 Spiele – 21 Siege, 4 Unentschieden, 19 Niederlagen.
Letzte Saison: 21:27 (H) – 29:31 (A).

Anwurf: Mi., 27.10.2021, 19.30 Uhr, Sporthalle Wellinghofen, Dortmund.
SR: Julian Fedtke/Niels Wienrich (Berlin).

TV: Der Onlinesender sportdeutschland.tv überträgt per livestream
HBF: Borussia Dortmund vs. TSV Bayer 04 Leverkusen live • Livestream • Sportdeutschland.TV

KK


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Standort Frage Tickets Tabelle Ansprechperson Spielplan