Heißes Duell am Sonntag: Werkselfen gegen Luchse

Am kommenden Sonntag steht in der Handballbundesliga der Frauen der letzte Spieltag der Vorrunde auf dem Programm.


Die Werkselfen des TSV Bayer 04 Leverkusen, die noch ein Spiel der Hinrunde nachzuholen haben, haben dann um 16.00 Uhr die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten zu Gast in der Ostermann Arena.

Es ist für beide Teams eine richtungsweisende Partie im unteren Tabellendrittel der Liga, wo die Leverkusenerinnen derzeit auf Rang elf zwei Punkte mehr als die Luchse auf Rang 13 vorweisen.

„Beide Mannschaften kämpfen um den Klassenerhalt, deshalb erwarte ich einen harten Fight am Sonntag. Es ist für uns ein anderer Druck gegen einen direkten Konkurrenten als noch zuletzt in Bietigheim beim großen Favoriten“, so Johan Petersson, Trainer der Werkselfen, der bei der Niederlage im Schwabenland positive Dinge mitnehmen konnte.

Die Luchse aus der Nordheide kommen mit der Empfehlung eines 26:25-Heimsiegs gegen die HSG Bensheim/Auerbach ins Rheinland, sehen sich aber als Außenseiter, wie Trainer Dubravko Prelcec anmerkte: „Es wird sehr auf die aktuelle Tagesform ankommen, denn nur wenn wir geschickt agieren und die Mädels sich an die Absprachen halten, dann können wir eventuell etwas mitnehmen, aber auch dann nur, wenn wir mehr als 100 Prozent geben und unser Gegner nervös wird und nicht seine volle Klasse erreicht. Mir ist bewusst, dass das sehr schwer wird, aber wir wollen alles versuchen.“

Dass die Luchse über eine kampfkräftige Mannschaft verfügen, hat nicht nur Johan Petersson nach intensivem Videostudium festgestellt. Darüber hinaus ist die die bittere Pokal-Heimniederlage im Januar des Vorjahres noch vielen in Leverkusen schmerzhaft in Erinnerung.

„Wir sind natürlich gewarnt, aber ich bin optimistisch, dass wir das umsetzen, was wir uns in den vergangenen Wochen erarbeitet haben. Wir gehen in dieses Spiel, um es zu gewinnen und wenn wir es uns gelingt, unsere Energie in die richtige Richtung zu lenken, bin ich zuversichtlich“, so Petersson, der sich auf sein erstes Heimspiel freut.

Aufgrund der am 13. Januar in Kraft getretenen neuen Corona-Schutzordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sind 750 Zuschauer in der Ostermann Arena erlaubt.

Die Gesamtbilanz Elfen – Luchse:

Heim: 3 Spiele – 3 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen.
Auswärts: 3 Spiele – 2 Siege,0 Unentschieden, 1 Niederlage.
Gesamt: 6 Spiele – 5 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage.
Letzte Saison: 26:24 (H) – 25:31 (A).

Anwurf: So., 23.01.2022, 16.00 Uhr, Ostermann Arena, Leverkusen.
SR: Julian Köppel/Denis Regner (Darmstadt/Nieder-Olm).

TV: Der Onlinesender sportdeutschland.tv überträgt per livestream
HBF: TSV Bayer 04 Leverkusen vs. HL Buchholz 08-Rosengarten live • Livestream • Sportdeutschland.TV

 


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Standort Frage Tickets Tabelle Ansprechperson Spielplan