Johan Petersson bleibt Cheftrainer der Werkselfen

Der TSV Bayer 04 Leverkusen und Johan Petersson gehen den gemeinsam eingeschlagenen Weg weiter.


Der 49 Jahre alte Schwede hat den im Sommer auslaufenden Vertrag als Cheftrainer der Werkselfen bis zum 30. Juni 2024 verlängert.

Der ehemalige Welt- und Europameister hatte das abstiegsbedrohte Bayer-Team im Dezember 2021 auf Rang zwölf übernommen und führte die Mannschaft in der Endtabelle auf Rang neun ins gesicherte Mittelfeld.

„Es waren viereinhalb harte Monate, bei dem unser einziges Ziel der Klassenerhalt war. Unter dem Strich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und freue mich sehr, meine Arbeit in Leverkusen fortführen zu können“, so der ehemalige Weltklasse-Rechtsaußen, der voller Vorfreude auf die kommende Saison blickt: „Wir haben jetzt einen Umbruch im Team und in der kommenden Spielzeit eine sehr junge, talentierte Mannschaft beisammen. Ich freue mich auf die Ausbildung und Weiterentwicklung dieser Spielerinnen und denke, dass uns ein sehr interessantes Jahr erwartet.“

Für Leverkusens Handball-Abteilungsleiter Andreas Thiel ist die Verlängerung des Vertrages die logische Fortführung der bisherigen Arbeit des Trainers: „Ich bin froh, dass wir mit Johan Petersson den Kontrakt um zwei Jahre verlängern konnten. Ich habe Johan als professionellen und engagierten Trainer erlebt und sehe in ihm den richtigen Coach, um die kommenden nicht einfachen zwei Jahren zu managen. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit ihm das Ziel – die Qualifikation für die ab der Saison 2024/25 auf zwölf Teams reduzierte Bundesliga – erreichen werden.“

 


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Standort Frage Tickets Tabelle Ansprechperson Spielplan