Die Handball-Elfen nehmen am Wochenende den Spielbetrieb wieder auf. Foto: Dembinski
Die Handball-Elfen nehmen am Wochenende den Spielbetrieb wieder auf. Foto: Dembinski

| Handball

Werkselfen in Buchholz wieder am Ball

Mit dem Spiel bei den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten findet die Saison in der Handballbundesliga der Frauen für die Werkselfen endlich wieder ihre Fortsetzung.


Die Partie am Samstag um 19.00 Uhr in der Buchholzer Nordheidehalle sollte eigentlich die letzte Auswärtsbegegnung der Leverkusenerinnen in dieser Spielzeit sein. Doch durch diverse Spielverlegungen im Laufe der vergangenen Monate ist der ursprüngliche Spielplan erheblich durcheinander gewürfelt worden.

So auch nachdem bei routinemäßigen Tests mehrere Spielerinnen des TSV Bayer 04 positiv auf das Coronavirus getestet wurden und sich in Quarantäne begeben mussten. Deshalb ruhte in Leverkusen der normale Trainings- und Spielbetrieb in den vergangenen 14 Tagen.

Während die positiv getesteten Spielerinnen, die sich weiterhin in Quarantäne befinden, komplett pausieren, gab es für den restlichen Kader Athletik-Training per Zoom-Videokonferenz. Die Nationalspielerinnen Mia Zschocke, Mareike Thomaier, Kristina Graovac und Mariana Ferreira Lopes, die bei Ausbruch des Coronavirus bei ihren Nationalmannschaften weilten, kamen sogar in den Genuss von Lauftraining im Freien sowie Hallentraining unter der Leitung von Abteilungsleiter und Torwarttrainer Andreas Thiel.

„Es hat uns heftig getroffen. Zunächst werden wir die von Corona betroffenen Spielerinnen, die sich nach wie vor in Quarantäne befinden, nach überstandener Krankheit nach dem Konzept Return-to-play- vorsichtig nach und nach wieder an den Sport heranführen müssen. Bis dahin müssen wir mit dem derzeit kleinen Kader zurechtkommen. Ein Auffüllen mit Spielerinnen aus der A-Jugend kommt in der aktuellen Corona-Situation nicht in Frage, da einige dieser Spielerinnen mitten in den Abiturprüfungen stehen. Darüber hinaus wollen wir den Erfolg der Juniorelfen im Kampf um den Einzug ins Final4 um die Deutsche Meisterschaft nicht gefährden“, so Handball-Geschäftsführerin Renate Wolf.
So werden die Werkselfen mit einem kleinen Kader die Reise in die Nordheide antreten, wobei die genannten Bayer-Nationalspielerinnen rund vier Wochen nach dem bisher letzten Bundesligaspiel gegen Mainz die Hauptlast zu tragen haben werden.

„Es wird unter diesen Voraussetzungen ein schweres Spiel bei den Luchsen, aber wir werden alles in die Waagschale werfen. Da muss ich mich auch selbst ein wenig überraschen lassen am Wochenende. Aber wir werden das Beste daraus machen“, so Elfentrainer Martin Schwarzwald, der am Donnerstag seinen 35. Geburtstag feierte.

Die Gesamtbilanz Elfen – Luchse:
Heim: 3 Spiele – 3 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen.
Auswärts: 2 Spiele – 2 Siege,0 Unentschieden, 0 Niederlagen.
Gesamt: 5 Spiele – 5 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen.
Hinspiel: 26:24 (H)
Anwurf: Sa., 08.05.2021, 19.00 Uhr, Nordheidehalle Buchholz.
SR: Pawel Fratczak/Paulo Ribeiro (Geldern/Diepholz).

TV: Der Onlinesender sportdeutschland.tv überträgt per livestream
HBF: HL Buchholz 08-Rosengarten vs. TSV Bayer 04 Leverkusen | Handball Deutschland TV (handball-deutschland.tv)

Knut Kleinsorge

Mehr aus dem Bereich Handball lesen.


Zurück

Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Standort Frage Tickets Tabelle Ansprechperson Spielplan