HBF

HBF

Aktion Goldtore

Banner

Förderer der Aktion Goldtore

Die Werkselfen als App

Newsletter

 

SEAT



 

 

Willkommen auf den Seiten der Werkselfen

Am 24./25.08. starten die Elfen beim Wunderhornturnier in Oldenburg

 

 

Die Elfen 2019/2020

 

 

  • Doppelsieg der Werkselfen in Kamp-Lintfort

    Zwei Spiele direkt hintereinander über die komplette Spielzeit standen für die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen als nächste Vorbereitungseinheit in Kamp-Lintfort an – und das nach einer harten Trainingswoche, wie Coach Robert Nijdam einräumte: “Wir haben unter der Woche physisch hart gearbeitet. Angesichts dessen haben das meine Spielerinnen in beiden Partien wirklich sehr gut gemacht.”

    Weiterlesen...  
  • Werkselfen für Deutschen Engagement-Preis nominiert

    Der Handballabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen, in Person von Geschäftsführerin Renate Wolf, wird eine große Ehre zu teil. Sie wurde vom Deutschen Engagement-Preis in der Kategorie „Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken“ nominiert. Als Dachpreis für bürgerliches Engagement in Deutschland würdigt dieser Preis das freiwillige Engagement all jener, die in Deutschland oft zu wenig beziehungsweise zu leise gewürdigt werden.

    Weiterlesen...  
  • VORFREUDE DER WERKSELFEN AUF EUROPA IST RIESIG

    Letztmals betraten die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen im Februar 2015 die internationale Bühne. Der Deutsche Frauenhandball-Rekordmeister schied damals im bundesligainternen Duell gegen den Buxtehuder SV aus dem EHF-Cup aus und arbeitete seitdem intensiv am internationalen Comeback, das nun am Wochenende des 7./.8. September gefeiert wird. “Meine Mannschaft und ich, wir freuen uns sehr darauf, denn die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb ist immer etwas besonderes”, erklärt Werkselfen-Trainer Robert Nijdam. Auch bei Renate Wolf, Geschäftsführerin der Handballabteilung im TSV Bayer 04, ist die Vorfreude groß: “Das sind direkt zwei echte Highlights, was auch die Spielerinnen wissen, weshalb sie schon jetzt richtig heiß sind.” Wolf selbst war in 2015 beim letzten Euro-Gastspiel der Elfen als Trainerin noch mitten drin und weiß, wie sehr ein Auftritt im internationalen Geschäft zusätzlich motivieren kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok